Im heutigen Beitrag schauen wir uns genauer an, ob es einen Bodyguard Kissen Test von den bekannten Verbraucherzeitschriften gibt. Wir erstellen dazu eine übersichtliche Tabelle mit verschiedenen Magazinen. Das Bodyguard Nackenstützkissen ist ein Modell des Herstellers Bett1.de. Es zeichnet sich besonders durch den weichen Bezug, die flexible Wahl der Füllhöhe und den viskoelastischen Schaumkern aus. Unsere Übersicht zu Orhopädischen Kissen von verschiedenen Marken, finden Sie hier: Nackenstützkissen Vergleich.


Bodyguard Kissen Test

Zeitschrift Bodyguard Test vorhanden? Jahr Link Testergebnis
Stiftung Warentest Nein
Kassensturz Magazin (Schweiz) Nein
Ökotest Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Haus-Garten-Test Nein
ETM Testmagazin Nein

Einen Bodyguard Kissen Test konnten wir bei keinem der Magazine finden. Ob die Kissen von diesem Hersteller in Zukunft noch getestet werden hängt, entscheidet die jeweilige Testorganisation selbst. Wir werden regelmäßig kontrollieren, ob zwischenzeitlich ein neuer Test veröffentlicht wurde.

Emma Matratze Test und Testsieger

Bei der Suche nach einem Bodyguard Kissen Test haben wir die größten Verbrauchermagazine Deutschlands durchsucht!


Unsere Empfehlung

Kommen wir nun zu unserem Fazit und der Frage, ob wir die Bodyguard Kissen unseren Lesern empfehlen. Einen Praxistest haben wir nicht durchgeführt. Alles in allem finden wir das BODYGUARD® Stützkissen Plus mit in­novativer Viscoschaum-Technologie zur effek­tiven Druck­ent­las­tung empfehlenswert. Wie bereits bei den Matratzen merkt man auch hier, dass Bett1 höchsten Wert auf beste Qualität zu einem moderaten Preis legt. Der speziell entwickelte Bezug sorgt ür einen schnellen Abtransport der Flüssigkeit und der ergonomisch geformte Stützkern sorgt für besonders angenehmen Liegekomfort.

Alternativen


Bodyguard – Infos zum Unternehmen

Hinter dem Begriff Bodyguard verbirgt sich kein Unternehmen sondern eine Produktbezeichnung des Herstellers Bett1. Die Marke Bett1.de ging 2004 als Online-Shop für Matratzen, Bettdecken und Nackenstützkissen an den Start. Die Matratze Bodyguard konnte bereits sehr gute Testergebnisse erzielen. Der Direktvertrieb im Internet sorgt für eine kundenfreundliche Preisgestaltung. Trotzdem Kommen Aspekte wie Beratung und Kundenservice nicht zu kurz. Zudem bietet Bett1 einen 100 Tägige Probephase an, in der man das Produkt ausgiebig testen kann.

Ein gutes Kopfkissen kaufen: Worauf achten?

Beim Kauf eines Kissens sollte man auf einige Dinge achten. Der wichtigste Faktor ist die Fähigkeit des Kissens, Ihren Kopf und Nacken in einer neutralen Position zu stützen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Wirbelsäule aufgerichtet bleibt und Schmerzen im Nacken und in den Schultern vermieden werden.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Füllung des Kissens. Die meisten Menschen bevorzugen Daunen- oder Federfüllungen, weil sie weich und anschmiegsam sind. Manche Menschen empfinden Daunenfedern jedoch als zu luftig, was zu einer ungünstigen Schlafposition führt. Polyester- oder Synthetikfüllungen sind eher stützend und neigen weniger dazu, mit der Zeit flach zu werden.

Schließlich sollten Sie auch auf den Bezug des Kissens achten. Er sollte abnehmbar und in der Maschine waschbar sein, damit er leicht gereinigt werden kann. Das beste Nackenstützkissen für alle Schläfer gibt es nicht. Es kommt immer auch auf die Körperstatur, das Schlafverhalten und andere Vorlieben an.

Bodyguard Kissen Test

Kann man alle Kissen in der Maschine waschen?

Nein, nicht alle Kissen sind für die Waschmaschine geeignet. Einige Kissen bestehen aus Materialien, die schrumpfen oder sich verformen, wenn sie in der Maschine gewaschen werden. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Ihr Kissen mit der Hand in kaltem Wasser und einem milden Waschmittel waschen. Drücken Sie die Waschmaschine sanft aus und spülen Sie das Kissen, bis die gesamte Waschlauge entfernt ist. Legen Sie das Kissen zum Lufttrocknen flach hin.

Jakob Wagner
Letzte Artikel von Jakob Wagner (Alle anzeigen)