Wir stellen Ihnen in unserem Kaltschaummatratze Vergleich 6 empfehlenswerte Matratzen vor. Anschließend zeigen ob die renommierten Verbraucher-Journale bereits einen Kaltschaummatratze Test veröffentlicht haben. Die Kaltschaummatratze zählt zu den häufigsten Matratzenarten, die aktuell verkauft werden. Das liegt zu einem großen Teil an dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bzw. dem allgemein günstigen Preis bei guter Haltbarkeit und Qualität. Wir möchten Ihnen die Wahl und den Marktüberblick erleichtern.

Direkt zu Teil 1: Produktvergleich   Direkt zu Teil 2: Testberichte
beste Kaltschaummatratze Test

Sie suchen die beste Kaltschaummatratze? Wir zeigen worauf es zu achten gilt!


Kaltschaummatratze Vergleich: Bestenliste mit 6 Empfehlungen

Ihnen werden wir im Folgenden sechs verschiedene Kaltschaummatratzen vorstellen. Wir haben die Matratzen entsprechend ihrer Eigenschaften geordnet und eine Kaufempfehlung sowie einen Preistipp herausgearbeitet. Im Folgenden eine kurze Auflistung als Übersicht, danach werden die Produkte mit ihren Produkteigenschaften einheitlich aufgelistet. Sämtliche Matratzen haben wir übrigens in den Größen 90 × 200 cm bei maximaler Höhe getestet.

KAUFTIPP
Bodyguard Anti-Kartell-Matratze - Testsieger Stiftung Warentest (H3 mittelfest, 90x200 cm, 2in1 Liegehärten H3&H4, abnehmbarer Bezug waschbar bis 60 Grad, OEKO-TEX 100, Ergonomiemodule, Stiftung Warentest 10/2018)
PREISTIPP
Schlummerparadies hochwertige Matratze 7-Zonen HR-Kaltschaummatratze ca. 19cm Gesamthöhe, RG40, geprüfter Kern + Bezug (TÜV Rheinland, LGA) - Optima Klassik (90x200 cm, H2)
Schlummerparadies 3D Matratze 7-Zonen Würfelschnitt HR-Kaltschaummatratze ca. 19cm Gesamthöhe, RG50, geprüfter Kern + Bezug (TÜV Rheinland, LGA) - LUXUSLINE (90x200 cm, H2)
Mister Sandman 7-Zonen Härtegrad H2 H3 (Weiß) Matratze, Orthopädische Kaltschaummatratze, Rollmatratze, Öko-Tex, Bezug Waschbar, 4-Seiten-Reißverschluss
Hilding Sweden Duokern Komfortschaum Mittelfeste 7-Zonen Matratze für Alle Schlaftypen mit 2 Härtegraden (H2&H3)/200 x 90 x 21 cm Kaltschaummatratze, Schaumstoff, Weiß, 200 x 90 cm
Ravensberger STRUKTURA-MED 60 7-Zonen HYLEX+HR Kaltschaummatratze H 3 RG 60 (80-120 kg) Medicore-SL 90x200 cm
Marke
Bodyguard
Schlummerparadies
Schlummerparadies
Mister Sandmann
Hilding Sweden
Ravensberger
Beste Kaltschaummatratze
Beste Kaltschaummatratze Test
Farbe
Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Verfügbare Größen
80x200cm, 140x200cm, 180x200cm & weitere
80x200cm, 100x200cm, 140x200cm & weitere
80x200cm, 100x200cm, 100x200cm & weitere
80x200cm, 140x200cm, 180x200cm & weitere
80x200cm, 100x200cm, 100x200cm & weitere
80x200cm, 140x200cm, 180x200cm & weitere
Übergröße mit 220cm Länge erhältlich
Bezug
Bezug waschbar bis 60 Grad, OEKO-TEX® 100
Doppeltuch
Doppeltuch, waschbar bis 60°C, 4-Seitenreißverschluss, Trikoinlett, allergikergeeignet
Doppeltuchbezug aus 100% Polyester, abnehmbar und waschbar bis 60°C, 3-Seiten-Reißverschluss
Bezug aus Polyester mit versteppter Klimafaser
Medicott-Silverguard
Gewicht
11kg
19kg
23kg
10kg
12 kg
15 kg
Härtegrad
H3&H4
H2 (auch in H3 erhältlich)
H2 (auch in H3 erhältlich)
H2 und H3
H2&H3
H3 (auch in H2 und H4 erhältlich)
Besonderheit
100 Nächte probeschlafen
Sehr leicht
Würfelschnitt
H2 (auch in H2&H3 und H3 erhältlich)
In Multikern erhältlich bzw. mit 2 Härtegraden
Baumwoll-Bezug
Schaumkern
QXSchaum® , RG35/40
HR-Kaltschaumkern EUROFOAM®, RG 40
HR-Kaltschaumkern EUROFOAM®, RG 50
Kaltschaum
Duokern-Komfortschaum (Kaltschaum), RG40
HYLEX+ HR Kaltschaum, RG60
Liegezonen
7-Zonen
7-Zonen
7-Zonen
7-Zonen
7-Zonen
7-Zonen
Preis
199,00 EUR
ab 139,00 EUR
189,00 EUR
ab 37,90 EUR
109,99 EUR
252,70 EUR
KAUFTIPP
Bodyguard Anti-Kartell-Matratze - Testsieger Stiftung Warentest (H3 mittelfest, 90x200 cm, 2in1 Liegehärten H3&H4, abnehmbarer Bezug waschbar bis 60 Grad, OEKO-TEX 100, Ergonomiemodule, Stiftung Warentest 10/2018)
Marke
Bodyguard
Beste Kaltschaummatratze
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
80x200cm, 140x200cm, 180x200cm & weitere
Übergröße mit 220cm Länge erhältlich
Bezug
Bezug waschbar bis 60 Grad, OEKO-TEX® 100
Gewicht
11kg
Härtegrad
H3&H4
Besonderheit
100 Nächte probeschlafen
Schaumkern
QXSchaum® , RG35/40
Liegezonen
7-Zonen
Preis
199,00 EUR
PREISTIPP
Schlummerparadies hochwertige Matratze 7-Zonen HR-Kaltschaummatratze ca. 19cm Gesamthöhe, RG40, geprüfter Kern + Bezug (TÜV Rheinland, LGA) - Optima Klassik (90x200 cm, H2)
Marke
Schlummerparadies
Beste Kaltschaummatratze Test
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
80x200cm, 100x200cm, 140x200cm & weitere
Übergröße mit 220cm Länge erhältlich
Bezug
Doppeltuch
Gewicht
19kg
Härtegrad
H2 (auch in H3 erhältlich)
Besonderheit
Sehr leicht
Schaumkern
HR-Kaltschaumkern EUROFOAM®, RG 40
Liegezonen
7-Zonen
Preis
ab 139,00 EUR
Schlummerparadies 3D Matratze 7-Zonen Würfelschnitt HR-Kaltschaummatratze ca. 19cm Gesamthöhe, RG50, geprüfter Kern + Bezug (TÜV Rheinland, LGA) - LUXUSLINE (90x200 cm, H2)
Marke
Schlummerparadies
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
80x200cm, 100x200cm, 100x200cm & weitere
Übergröße mit 220cm Länge erhältlich
Bezug
Doppeltuch, waschbar bis 60°C, 4-Seitenreißverschluss, Trikoinlett, allergikergeeignet
Gewicht
23kg
Härtegrad
H2 (auch in H3 erhältlich)
Besonderheit
Würfelschnitt
Schaumkern
HR-Kaltschaumkern EUROFOAM®, RG 50
Liegezonen
7-Zonen
Preis
189,00 EUR
Mister Sandman 7-Zonen Härtegrad H2 H3 (Weiß) Matratze, Orthopädische Kaltschaummatratze, Rollmatratze, Öko-Tex, Bezug Waschbar, 4-Seiten-Reißverschluss
Marke
Mister Sandmann
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
80x200cm, 140x200cm, 180x200cm & weitere
Übergröße mit 220cm Länge erhältlich
Bezug
Doppeltuchbezug aus 100% Polyester, abnehmbar und waschbar bis 60°C, 3-Seiten-Reißverschluss
Gewicht
10kg
Härtegrad
H2 und H3
Besonderheit
H2 (auch in H2&H3 und H3 erhältlich)
Schaumkern
Kaltschaum
Liegezonen
7-Zonen
Preis
ab 37,90 EUR
Hilding Sweden Duokern Komfortschaum Mittelfeste 7-Zonen Matratze für Alle Schlaftypen mit 2 Härtegraden (H2&H3)/200 x 90 x 21 cm Kaltschaummatratze, Schaumstoff, Weiß, 200 x 90 cm
Marke
Hilding Sweden
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
80x200cm, 100x200cm, 100x200cm & weitere
Übergröße mit 220cm Länge erhältlich
Bezug
Bezug aus Polyester mit versteppter Klimafaser
Gewicht
12 kg
Härtegrad
H2&H3
Besonderheit
In Multikern erhältlich bzw. mit 2 Härtegraden
Schaumkern
Duokern-Komfortschaum (Kaltschaum), RG40
Liegezonen
7-Zonen
Preis
109,99 EUR
Ravensberger STRUKTURA-MED 60 7-Zonen HYLEX+HR Kaltschaummatratze H 3 RG 60 (80-120 kg) Medicore-SL 90x200 cm
Marke
Ravensberger
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
80x200cm, 140x200cm, 180x200cm & weitere
Übergröße mit 220cm Länge erhältlich
Bezug
Medicott-Silverguard
Gewicht
15 kg
Härtegrad
H3 (auch in H2 und H4 erhältlich)
Besonderheit
Baumwoll-Bezug
Schaumkern
HYLEX+ HR Kaltschaum, RG60
Liegezonen
7-Zonen
Preis
252,70 EUR

Kaltschaummatratze Test: Die Ergebnisse der Recherche

Dieser zweite Teil unseres Beitrags listet sieben verschiedene Zeitschriften und Magazine auf, bei denen wir nach einem Kaltschaummatratze Test gesucht haben. Wenn wir fündig wurden, haben wir den Bericht verlinkt. Außerdem weisen wir das Jahr aus und geben an, ob die Testergebnisse kostenlos einsehbar sind oder ob dafür ein gewisser Beitrag entrichtet werden muss. Letzteres ist vor allem bei neueren Tests der Fall.

Zeitschrift Testbericht vorhanden? Jahr Link Testergebnisse kostenlos?
Stiftung Warentest Nein, ein Kaltschaummatratze Test fehlt noch. Allerdings gibt es einen allgemein gehaltenen Testbericht mit den verschiedensten Matratzen-Arten. 2018 Link Nein
Kassensturz Magazin (Schweiz) Nein einen speziellen Test zu Kaltschaummatratze gibt es hier nicht. Aber allgemein zu Matratzen. 2013 Link Ja
Ökotest Ja, es gibt einen Kaltschaummatratze Test. 2012 Link Nein
Konsument.at Nein, ein Kaltschaummatratze Test wurde nicht gefunden. Aber ein allgemeiner Test. 2017 Link Nein
Ktipp.ch Bislang kein Kaltschaummatratze Test online.
Haus-Garten-Test Nein, auch hier gibt es noch keinen Kaltschaummatratze Testbericht.
ETM Testmagazin Wir konnten keinen Test zu Kaltschaummatratzen finden.

Wir konnten nur bei einer Zeitschrift einen Kaltschaummatratze Test finden. Das liegt sehr wahrscheinlich daran, dass die meisten Menschen auf der Suche nach einer neuen Matratze nicht auf eine bestimmte Matratzenart beschränkt sind, sondern auch andere Arten wie Taschenfederkern Matratzen schauen. Deshalb werden von den Magazinen allgemeine Matratzentests favorisiert, da diese dann sämtliche Matratzenarten abdecken.

Die allgemeinen Tests werden manchmal auch ständig aktualisiert, so wie das beim Test der Stiftung Warentest der Fall ist. Hinzu kommt der Fakt, dass Kaltschaummatratzen vergleichsweise günstig sind. Viele Menschen denken bei so einer kleinen Investition nicht über einen Testbericht nach.

Kaltschaummatratze Test und Testsieger

Einen reinen Kaltschaummatratze Test fanden wir bei ÖKOTest!

Mehr Infos zu Testberichten

Stiftung Warentest: Testsieger & Ergebnisse

Leider können sie die Testsieger und die einzelnen Testergebnisse bei dem allgemeinen Matratzentest der Stiftung Warentest nicht einsehen. Die Inhalte sind kostenpflichtig freischaltbar. Wir empfehlen jedem, der eine vergleichsweise teure Matratze kaufen will, diesen kleinen Betrag in die Hand zu nehmen und den Test auf der Seite der Stiftung Warentest freizuschalten, die wir oben verlinkt haben. Das gilt insbesondere dann, wenn zu einem favorisierten Modell kaum Daten vorliegen.

Stiftung Warentest

Was ist bei einem Kaltschaummatratze Test zu beachten?

Bei einem Kaltschaummatratze Test müssen verschiedene Aspekte beachtet werden. Dazu zählt zum Beispiel, welche Abmessungen die Matratze hat. Auch die Anzahl der Zonen, das Raumgewicht, der Preis und viele weitere Kriterien spielen eine wichtige Rolle. Wir geben Ihnen im Folgenden eine Übersicht über die wichtigen Kriterien, die bei einer Kaltschaummatratze Anwendung finden sollten:

Größe und MasseGewichtHärtegradAnzahl der ZonenBezug und TopperSchadstoffe

Die Abmessungen bzw. die Größe oder die Maße einer Kaltschaummatratze sind für die meisten Käufer das primäre Entscheidungskriterium beim Kauf. Der Grund ist, dass viele Matratzenkäufer bereits Bettdecken, Bettbezüge und Bettgestell gekauft haben. Die meisten Matratzen werden nur gekauft, um die alte Matratze abzulösen und nicht im Rahmen der Anschaffung eines komplett neuen Bettes.

Damit man sich nicht neue Bezüge und ein neues Bettgestell kaufen muss, schauen sich die meisten Käufer nach Matratzen einer bestimmten Größe um. Die häufigsten Größen sind bei 2 Metern Länge Matratzen mit einer Breite von 90 cm oder von 140 cm. Die Höhe spielt bei den Abmessungen ebenfalls eine Rolle, sie ist jedoch kein Ausschlusskriterium, sondern vielmehr ein Richtwert für die Qualität, wie sich im folgenden Kriterium erklärt:

Das Gewicht der Matratze spielt als Kriterium aus zweierlei Hinsicht eine Rolle. Zum ersten sagt es etwas darüber aus, wie schwer die Matratze tatsächlich ist und wie einfach sie sich folglich transportieren lässt. Der Vorteil bei Kaltschaummatratzen ist, dass diese grundsätzlich relativ leicht sind. Im Vergleich zum Latexkern lässt sich eine Kaltschaummatratze also relativ einfach transportieren.

Die zweite Rolle, die das Gewicht als Kriterium spielt, ist als Indikator für die Qualität der Matratze. Je höher das Gewicht bei gleicher Größe, desto dichter ist der Schaum oder desto höher ist die Matratze. Das Gewicht einer Matratze wird häufig übrigens über das sogenannte Raumgewicht angegeben. Das Raumgewicht bezeichnet das Gewicht in Kilogramm bei einem Volumen von 1 m³.

Matratzen haben, wie die meisten wissen, unterschiedliche Härtegrade. Leider gibt es dafür keine einheitliche Norm, sodass die Hersteller weitestgehend freie Hand haben, was die Bezeichnung des Härtegrads und die dahinterstehende tatsächliche Härte betrifft. Die meisten haben sich jedoch darauf geeinigt, die Härtegrade auf drei Varianten oder alternativ auf fünf zu beschränken. Je höher die Zahl, desto härter ist die Matratze.

Der Härtegrad H2 ist z.B. für Personen mit einem Körpergewicht zwischen 60 und 80 kg geeignet. Ein Kaltschaummatratze Test kann die verschiedenen Matratzen anhand eines universellen Härtegrads bemessen und so das nachholen, was die Matratzenhersteller eigentlich hätten von sich aus tun sollen: Die Schaffung einer einheitlichen Skala für den Härtegrad.

Matratzen haben üblicherweise mehrere Zonen. Die Anzahl der Zonen ist zwar kein alleiniges Kriterium für die Qualität der Matratze, steht damit jedoch in Zusammenhang. Üblicherweise werden die Zonen durch unterschiedliche Geometrien bzw. Fräsungen im Schaum voneinander abgegrenzt.

Kaum eine Matratze wird als Matratzenkern ausgeliefert. Die meisten Matratzen sind durch einen Bezug und manche sogar noch durch einen Topper geschützt. Ein Kaltschaummatratze Test sollte auch diese beiden Teile einer Matratze genauer unter die Lupe nehmen, da sie das Schlafklima maßgeblich beeinflussen.

So kann ein Topper aus Viskoschaum beispielsweise den Vorteil der Feuchtigkeitsableitung einer Kaltschaummatratze komplett zunichtemachen. Andersherum kann ein Topper aus Latex für einen ökologischen Vorteil sorgen, der bei Kaltschaummatratzen üblicherweise nicht gegeben ist. Der Bezug und der Topper entscheiden außerdem maßgeblich darüber, ob die Matratze für Allergiker geeignet ist oder nicht.

Schadstoffe sollte von einer Prüforganisation im Rahmen eines umfassenden Kaltschaummatratze Test im Labor untersucht werden. In der Regel werden dafür Materialproben entnommen und auf eine Vielzahl an gesundheitsgefährdender Stoffe untersucht.

Ratgeber zu Kaltschaummatratzen: Alle Infos

In unserem Ratgeber gehen wir nun auf die Hintergrundinfos ein und geben Antworten auf die häufig gestellten Fragen.

Wissenswertes zu Kaltschaummatratzen

Was macht Kaltschaummatratzen eigentlich so besonders? Es gibt einiges Wissenswertes zu dem Thema Kaltschaummatratze, auf das wir im Folgenden genauer eingehen:

Matratzen mit Kaltschaum VergleichHerstellung: Kaltschaummatratzen werden durch das Aufschäumen von Polyurethan (PU) hergestellt. Letztlich handelt es sich bei dem Schaum also um einen PU-Schaum. Das Material gilt als flexibel und überaus haltbar. Die meisten kennen PU beispielsweise als Beschichtung von diversen Textilien, insbesondere im Outdoorbereich.

Das Aufschäumen erfolgt in einer oder durch eine entsprechende Form, die je nach dem bereits über einige geometrische Eigenschaften verfügt, die der Matratze bzw. dem Matratzenkern später die endgültige Form geben.

Weitere Formen wie Fugen oder ein 3D-Wellenschnitt können danach auch in den Schaum hineingepresst werden. Schneiden lässt sich PU-Schaum ebenfalls besonders einfach, weshalb die Matratzenproduktion sogar fortlaufend am Fließband realisiert werden kann.

Eigenschaften: Es sind die Eigenschaften, die den Hype um Kaltschaummatratzen vor wenigen Jahren ausgelöst haben. Die Kaltschaummatratzen waren die Antwort auf die Nachteile der ansonsten üblichen Schaumstoffmatratzen. Kaltschaummatratzen sind deutlich haltbarer, haben bessere Liegeeigenschaften und sind dennoch vergleichsweise günstig, was man soeben an der Herstellungsweise erahnen konnte. Außerdem sind sie leicht zu transportieren, was den Preis hinsichtlich der Logistik wieder etwas drückt.

Zur Herstellung können wir dieses Video empfehlen welches wir auf Youtube gefunden haben:

Richtige Reinigung & Pflege

Mit der richtigen Pflege und der richtigen Reinigung ist es möglich, die Lebensdauer einer Kaltschaummatratze signifikant zu verlängern. Wir zeigen, was Sie hinsichtlich Pflege und Reinigung einer Kaltschaummatratze beachten müssen:

UrinBlutSchweißfleckenFlecken allgemein

Urinflecken auf der Matratze sind dann kein Problem, wenn es sich um oberflächliche Flecken handelt bzw. wenn die Flecken nicht weiter als bis zum Bezug oder zum Topper vorgedrungen sind. Dann ist es nämlich möglich, diese beiden Teile der Matratze zu waschen. Sind die Urinflecken stattdessen bis zum Kern vorgedrungen, wird das problematischer. Ein professioneller Matratzenreiniger und ein Austrocknen der Matratze können Abhilfe schaffen, der Fleck wird aber dennoch erhalten bleiben.

reinigung von matratzen

Noch schlimmer sieht es bei Blutflecken aus. Auch die sind im Verlauf des Lebens einer Matratze kaum zu vermeiden. Wenn es zu einem Blutfleck auf der Matratze kommt, ist schnelles Handeln gefragt. Der Bezug sollte schnellstmöglich entfernt werden, damit der Fleck sich nicht weiter ausbreitet. Dasselbe gilt im Bedarfsfall auch für den Topper. Das Blut sollte dann schnell mit kaltem Wasser ausgewaschen werden. Der anschließende Waschgang in der Waschmaschine wird sämtliche Flecken verschwinden lassen. Bei eingetrockneten Blutflecken ist das nicht mehr so einfach. Dann bleiben auch nach dem Waschen meistens noch Reste erhalten, die sichtbar sein werden.

Eine ähnliche Vorgehensweise wie bei Urin und Blutflecken bietet sich bei Schweißflecken an. Allerdings muss man hier nicht so schnell sein, sondern stattdessen Wert auf Regelmäßigkeit legen. Der Bezug und der Topper sollten regelmäßig gewaschen werden. Je öfter der Bezug gewaschen wird, desto seltener muss der Topper gewaschen werden, was Schweißflecken betrifft.

Ganz allgemein gesehen gehören Matratzen sowie Polstermöbel zu den am schwersten zu reinigenden Textilien. Deshalb ist es am besten, die Reinigung und die Pflege aus präventiver Sicht anzugehen. Sorgen Sie für einen hochwertigen Bezug und einen hochwertigen Topper, die nicht nur Feuchtigkeit gut ableiten, sondern auch aufhalten.

Außerdem sollten Sie gut waschbar sein und sich leicht auswechseln lassen, damit die Schwelle zum Waschen möglichst niedrig ist. Die schlimmsten Flecken entstehen übrigens durch Schimmel. Bei Schimmelbefall ist die Matratze nur noch selten zu retten, erst recht dann, wenn der Befall bereits deutlich sichtbar ist. Sorgen Sie dafür, dass die Matratze gut auslüften kann – benutzen Sie einen Lattenrost und halten den Raum unter diesem frei.

Hinweise für bestimmte Personengruppen

Je nachdem, ob die Kaltschaummatratze für Erwachsene, für Kinder, für Übergewichtige oder für andere Personengruppen vorgesehen ist, muss auf unterschiedliche Kriterien geachtet werden. Wir zeigen im Folgenden, auf was im Zusammenhang mit der jeweiligen Personengruppe geachtet werden muss:

KinderBabySeitenschläferAllergiker

Kaltschaummatratzen für Kinder müssen nicht nur eine entsprechend geringe Größe haben – schließlich müssen sie ins Kinderbett passen – sondern sollten auch einen entsprechend niedrigen Härtegrad aufweisen.

Üblicherweise wiegen Kinder deutlich weniger als 60 kg, weshalb ein Härtegrad von H1 annehmbar ist. Auf den Härtegrad sollten Sie letztlich eher achten, als auf die Größe. Hier können Sie nämlich auch zukunftsorientiert denken und bereits eine Matratze mit 2 m Länge besorgen. Dann gilt aber wieder: Kaufen Sie dann eine Matratze, die auf der zweiten Seite den Härtegrad H2 bietet. Ansonsten ist der Härtegrad H1 später eventuell zu weich.

Matratze für Kinder

Beim Baby sollten Sie nicht unbedingt auf das Kriterium einer Kaltschaummatratze achten, sondern sich gezielt nach einer Babymatratze umschauen. Die ist hinsichtlich der Anforderungen an das Baby genau auf dieses zugeschnitten. Auch hier sollten Sie sich wieder genau überlegen, welche Größe SSie nutzen. Im Idealfall passt die Matratze nicht nur in das Kinderbett, sondern auch in den Kinderwagen oder in das Beistellbett.

Kaltschaummatratzen für Seitenschläfer haben wir explizit so zwar noch nicht gesehen, dafür aber gibt es sogenannte Seitenschläferkissen. Diese sind dazu da, die Seitenlage zu stützen und dafür zu sorgen, dass sich die Knie nicht direkt berühren. Selbiges gilt für die Arme. Wir empfehlen jedem, der ein Seitenschläfer ist, sich ein Seitenschläferkissen anzuschaffen.

bestes Seitenschläferkissen Test

Allergiker müssen nicht gleich, wie immer so gern behauptet wird, zu einer Latexmatratze greifen. Es geht auch auf einer Kaltschaummatratze, allerdings muss man dann darauf achten, einen passenden Bezug zu wählen. Dieser sollte möglichst dicht sein, um Milben und Hausstaub nicht hindurch zulassen. Auch eine antibakterielle Unterlage bzw. ein Topper ist wichtig. Anstatt zu einer teuren Latexmatratze kann man also zu einer Kaltschaummatratze mit einem Latextopper greifen, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen, zumindest, was die antibakterielle Wirkung betrifft.

Allergie Hausstaub

Spezielle Anwendungsgebiete

Kaltschaummatratzen finden sich den in unterschiedlichsten Situationen und Betten wieder. Der Vorteil der Einfachheit und der günstige Preis machen sie für viele Situationen geeignet. Wir stellen Ihnen im folgenden mehrere Einbausituationen vor, in denen die Kaltschaummatratzen ihre Vorteile ausspielen:

BoxspringbettWasserbettBooteWohnwagenSchlafsofaFutonbettRollrostPolsterbett

Das Boxspringbett ist beispielsweise eine Situation, in denen eine Kaltschaummatratze Anwendung findet. Tatsächlich handelt es sich bei einem Boxspringbett der Definition nach um ein Bett, welches über eine Matratze mit Taschenfederkern verfügt. In der Regel sind sogar mehrere Matratzen mit unterschiedlichen Federkernen vorhanden. Als Auflage kann aber eine Kaltschaummatratze dienen.

Boxspringbett

Auch beim Wasserbett ist zu einem gewissen Teil eine Kaltschaummatratze vorhanden, nämlich über dem eigentlichen Wasserkern. Man liegt bei einem Wasserbett nicht direkt auf dem Wasserkern. Das würde das Schlafklima negativ beeinflussen, da der Wasserkern überhaupt gar keine Feuchtigkeit ableiten kann.

Wasserbett

Auch für Boote ist eine Kaltschaummatratze zu empfehlen. Der Grund ist die Einfachheit, die sich nicht nur in der Konstruktion, sondern auch in der Pflege und in der Handhabung äußert. Kaltschaummatratzen können durch die engen Gänge transportiert werden. Sie sind leicht, leiten Feuchtigkeit gut ab und sind besonders haltbar.

Aus denselben Gründen, aus denen eine Kaltschaummatratze auf einem Boot verwendet wird, werden Kaltschaummatratzen auch gerne in Wohnsägen verwendet. In besonderen Wohnwägen gibt es auch Bettformen, die vom üblichen Rechteck abweichen. Bei einer Kaltschaummatratze ist im Vergleich zu anderen Matratzen verhältnismäßig einfach möglich, Zuschnitte anzufertigen.

Wieso Kaltschaummatratzen beim Schlafsofa häufig Verwendung finden? Weil sie so flexibel sind. Würde man eine Viskoschaum-Matratze auf einem Sofa verwenden, dann wird es eine Zeit lang dauern, bis diese sich am die Schlafposition bzw. Sitzposition angefasst hat, je nachdem, wie man das Sofa gerade umbaut. Ein Kaltschaummatratze passt sich wiederum sofort eine neue Gegebenheit an. Außerdem ist sie verhältnismäßig leicht, was den Umbau vereinfacht.

Schlafsofa

Bei einem Futonbett kommt mitunter ein Anteil an Kaltschaum zum Einsatz. Ein Futonbett muss ähnliche Eigenschaften aufweisen, wie die Matratze bei einem Schlafsofa, ja sogar noch extremer. Das Bett wird im Bedarfsfall nämlich komplett zusammengerollt. Da ein Futonbett üblicherweise ohne Rost verwendet wird, ist hier die Atmungsaktivität der Kaltschaummatratze als besonderer Vorteil zu nennen.

Kaltschaummatratzen werden im Zusammenhang mit einem Rollrost auch gerne verwendet. Denn hier lassen sich die Kaltschaummatratzen mit dem Rost zusammenrollen, wodurch man besonders einfach Zugriff auf den Stauraum unter dem Bett erhält. Außerdem achten Käufer von Rollrosten auf den Preis – der ist bei einer Kaltschaummatratze ja ebenfalls attraktiv.

Rollrost

Beim Polsterbett werden häufig Kaltschaummatratzen eingesetzt. Die einzelnen Polster bestehen in diesem Zusammenhang aus Kaltschaum bzw. PU-Schaum.

Erklärung der Liegezonen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum eine Matratze, zum Beispiel eine Kaltschaummatratze, über mehrere Liegezonen verfügt? Oft liest man doch von sieben Zonen oder 3-Zonenmatratzen. Wir erklären kurz, was es mit den Liegezonen auf sich hat:

Wenn man auf einer Matratze liegt und sich die Szene von außen der Länge nach betrachtet, dann erkennt man, dass man bei unterschiedlichen Körperregionen unterschiedlich stark in die Matratze einsinkt. Dies wird durch das Gewicht und die Auflagefläche bedingt. Je größer die Auflagefläche bzw. je niedriger das Gewicht, desto geringer sinkt man in die Matratze ein. Das Ziel einer Matratze ist, die Gelenke und die Skelettstruktur im liegenden Zustand zu entlasten und in eine ordnungsgemäße Stellung zu bringen. Damit die Wirbelsäule gerade liegt, müssen die unterschiedlichen Körperteile entsprechend stark einsinken.

Die Zonen einer Matratze steuern eben genau dieses einsinkende Verhalten so, dass sich eine bestmögliche Stellung des Skeletts ergibt. D.h. im Klartext, dass die Zone am Kopf ein anderes Liegeverhalten aufweist, als die Zone an den Füßen oder die Zone an der Hüfte. Bei teuren Matratzen werden die Zonen nicht nur durch unterschiedliche Geometrien bzw. Schnitte definiert und im Liegeverhalten gesteuert, sondern auch durch unterschiedliche Materialzusammensetzungen.

Schlafzonen Matratzen

Auf diesem Bild sieht man 7 Zonen

Kaltschaum: Vorteile & Nachteile

Ein Kaltschaumkern hat viele Vorteile, aber auch Nachteile. Ohne genauer auf die Vorteile und Nachteile anderer Matratzenkerne einzugehen – dafür haben wir die entsprechenden Vergleiche veröffentlicht – möchten wir hier darauf eingehen, was eine Kaltschaummatratze besonders gut kann und was nicht.

Vorteile:

  • günstig
  • leicht bzw. handlich
  • in vielen verschiedenen Geometrie und Härtegraden verfügbar
  • praktisch überall erhältlich
  • einfacher Transport
  • gute Liegeeigenschaften
  • gute Feuchtigkeitsableitung

Nachteile:

  • es gibt Matratzenkerne mit besseren Liegeeigenschaften
  • es gibt Matratzenkerne mit besserer Feuchtigkeitsableitung
  • kann mit Schadstoffen belastet sein
  • nicht ökologisch bzw. aus nachwachsenden Rohstoffen herstellbar

Wichtige Funktionen

Eine Kaltschaummatratze hat viele untergeordnete Funktionen und Vorteile gegenüber anderen Matratzen. Wir zeigen zwei wichtige Funktionen, die Sie so vielleicht noch nicht im Zusammenhang mit Matratzen gehört haben:

Flex Tubes KernMemory Effekt

Wir werden im weiteren Verlauf dieses Artikels noch vom sogenannten Würfelschnitt zu hören bekommen. Damit werden die Eigenschaften der Kaltschaummatratze ein Stück weit an die Eigenschaften einer Taschenfederkernmatratze angeglichen.

Denselben Zweck hat der sogenannte Flex Tubes Kern. Rein geometrisch kann man sich darunter schon so etwas Ähnliches vorstellen, wie das bei einer Taschenfederkernmatratze der Fall ist. Tatsächlich handelt es sich beim Flex Tubes Kern praktisch um einen Taschenfederkern, der jedoch nicht mit Taschenfedern, sondern mit flexiblen zylinderförmigen Schaumstoffstücken ausgestattet ist. Wir haben unten einen Link zu einem Bild veröffentlich, welches das Prinzip gut zeigt.

Kaltschaummatratzen Flex Tubes

Flex Tube Kaltschaummatratze

Der Memoryeffekt ist eine weitere Funktion, die sowohl positiv als auch negativ ausgelegt werden kann. So ist es üblich, dass sich bei Kaltschaummatratzen bereits nach wenigen Tagen eine Liegekuhle ausbildet. Die Matratze merkt sich quasi, wie man liegt und passt sich dauerhaft an die Liegeposition an. Dies ist bis zu einem gewissen Punkt wünschenswert.

Ab dem Punkt, ab dem die Matratze durch diese Liegekuhle jedoch das Liegeverhalten negativ beeinflusst, ist der Memory Effekt ein negativer Aspekt. Glücklicherweise dauert das bei einer modernen Kaltschaummatratze relativ lange. Man kann die Lebensdauer der Matratze verlängern, indem man sie regelmäßig pflegt und ab und zu wendet. Einen Extremfall des Memoryeffekts findet man beispielsweise beim sogenannten Memoryschaum, der üblicherweise für Nackenkissen verwendet wird.

Memoryschaum

Erklärung verschiedener Auflagen/Topper

Es werden auf den Kern einer Kaltschaummatratze vor dem Bezug auch noch unterschiedliche Auflagen gelegt. Die Rede ist hier von sogenannten Topper. Die Topper beeinflussen weniger das Liegeverhalten als die Pflegeeigenschaften und das Schlafklima. Wie genau das geht und welche Topper es gibt, klären wir im folgenden Überblick:

GelauflageKaltschaumauflageViscoauflage

Die Gelauflage beschreibt einen Topper, der über einen dünnen Kern aus Gelschaum verfügt. Dieser Gelschaum besitzt ähnliche Eigenschaften wie ein Kern aus Wasser, muss aber nicht beheizt werden, ist weniger schwer und hat nicht das typische Geräusch eines Wasserbetts. Zudem hat die Gelschaum-Auflage hervorragende Liegeeigenschaften, bringt jedoch auch zwei Nachteile mit sich: Sie ist vergleichsweise teuer und verfügt über eine schlechte Feuchtigkeits-Ableitung.

Topper Matratzenauflage

Die Ableitung der Feuchtigkeit funktioniert bei einer Kaltschaumauflage deutlich besser. Außerdem ist eine Kaltschaumauflage vergleichsweise günstig. Die Liegeeigenschaften sind jedoch nichts Besonderes, sondern liegen im Bereich der normalen Kaltschaummatratze.

Ein weiterer begehrter Topper ist der Viscoschaum Topper bzw. die sogenannten Viscoauflage. Sie wird gerne zur therapeutischen Maßnahme eingesetzt, da sie über eine hervorragende Anpassungsfähigkeit an den Körper verfügt. Allerdings ist sie teurer und so wie die Gelschaum-Auflage bringt auch sie Nachteile mit sich, was die Feuchtigkeitsableitung betrifft. Sie eignet sich außerdem nicht für Menschen, die häufig ihre Schlafposition wechseln.

Erklärung von Fachbegriffen

Immer wieder fallen im Zusammenhang mit dem Matratzenkern einer Kaltschaummatratze verschiedene Fachbegriffe, die wir im Folgenden erklären möchten. Ein Beispiel ist der 3-D Wellenschnitt oder der 2-D Wellenschnitt. Auch vom Würfelschnitt ist manchmal die Rede. Unsere Erklärung:

7-Zonen SchnittWürfelschnittWellenschnitt

Der sogenannte 7-Zonen Schnitt beschreibt einen bzw. mehrere Schnitte, welche die Latexmatratze in Zonen aufteilt. Tatsächlich machen sich die meisten Hersteller nämlich nicht den Aufwand, die Dichte des Schaums je nach Zone zu variieren. Stattdessen werden je nach Zone unterschiedliche Geometrien bzw. Fräsungen vorgenommen, um das Liegeverhalten in der entsprechenden Zone zu beeinflussen.

Schlafzonen Matratzen

Bei einem Würfelschnitt wiederum wird die Matratze so geschnitten, dass oberflächlich einzelne Würfel erkennbar sind. Auch, wenn Rechtecke geschnitten werden, zählt das meist als Würfelschnitt. Matratzenkerne mit Würfelschnitt haben, wenngleich deutlich geringer ausgeprägt, ähnliche Eigenschaften, wie Taschenfederkerne. Übrigens sind auch Matratzen mit Würfelschnitt üblicherweise in verschiedene Zonen aufgeteilt. Die Schnitte unterscheiden sich also je nach Zone.

Dasselbe gilt beim Wellenschnitt. Auch hier findet man in jeder Zone eine unterschiedliche Variation des Wellenschnitts. Der Wellenschnitt selbst ist ein Schnitt, welcher dem Kern die Oberfläche einer Welle verleiht. Es gibt den 2-D und den 3-D Wellenschnitt. Der 2-D Wellenschnitt ist ein vergleichsweise einfacher Schnitt. Es handelt sich letztlich um das extrudierte Profil einer Welle. Die Wellenform hat entlang des Wellenbergs keine Krümmung. Das ist bei einer 3-D Welle anders. Sie gleicht der realen Welle am ehesten und verfügt über eine Krümmung, manchmal sogar über eine unterschiedliche Wellenhöhe.

Beliebte Größen: 140×200, 80×200, 180×200 und mehr

Wir stellen Ihnen im folgenden verschiedene Größen vor und sagen ein paar Worte dazu. Z.B. erklären wir, warum gerade das Maß 90 × 200, 180 × 200 und 140 × 200 so häufig anzutreffen ist. Außer Acht lassen wir in dieser Aufzählung unterschiedliche Längen. Anstatt der 2 m Länge gibt es nämlich auch Matratzen, die nur 1,80 m oder die sogar 2,20 m lang sind.

80x200140x200180x200120x200160x200

Seltener findet man hingegen das Einzelbettmaß 80 × 200. Matratzen in dieser Größe sind vergleichsweise schmal. In Kinderzimmern oder in Wohnheimen sind sie manchmal häufiger anzutreffen.

80x200cm Matratzengröße

Das Maß 140 × 200 cm bzw. 1,40 m x 2 m ist deshalb so beliebt, weil es ein Maß ist, mit dem einerseits viele Pärchen zurechtkommen, welches andererseits aber auch von vielen Singles bevorzugt wird. Es ist nicht zu groß und nicht zu klein, es gibt viele Bettgestelle, viele Bezüge und viel passende Bettwäsche. Das große Angebot macht die einzelnen Produkte auch noch günstig, ein weiterer Vorteil.

Pärchen, die auf Dauer zusammenleben, möchten meistens irgendwann eine größere Matratze als eine Matratze mit 1,40 m Breite. Der nächste Schritt wäre nach der Matratze mit 1,60 m Breite dann die Matratze in einer Breite von 180 cm. Tatsächlich ist dieses Maß eines der am häufigsten vertretenen. Auch hierfür gibt es viele Bettgestelle, bedingt durch die Tatsache, dass man anstatt zu einer 1,80 m x 2 m Matratze auch zwei 90 cm breite Matratzen einlegen kann. So kann auf die unterschiedlichen Bedürfnisse des jeweiligen Partners eingegangen werden.

Ebenfalls etwas seltener findet sich das Maß 1,20 m x 2 m. Es handelt sich hierbei um ein Maß für Einzelbetten mit größerem Platzbedarf. In Krankenhäusern oder in Pflegeheimen finden sich solche Betten vermehrt.

Der Zwischenschritt von 1,40 m auf 1,80 m ist die Breite 160 cm. Auch sie findet sich seltener, bietet aber die gleichen Vorteile, wie das Bett mit 180 cm Breite, wenn auch nicht ganz so stark. Auch diese Größe kann durch zwei Matratzen mit 80 cm Breite erreicht werden, wodurch wiederum auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zweier Menschen eingegangen werden kann. Den meisten reicht der Platz jedoch nicht aus, weshalb sich diese Matratzen nicht durchgesetzt haben.

Beliebte Marken:

Sicherlich können Sie aus dem Stand heraus mehrere Automarken aufzählen. Jede Automarke hat eine andere Philosophie und einen anderen Wert in der Gesellschaft. Das ist bei Marken aus dem Bereich der Matratzen nicht anders. Wir möchten Ihnen im Folgenden deshalb sechs verschiedene bekannte Marken bzw. Hersteller von Kaltschaummatratzen vorstellen:

SchlaraffiaRollerBehrenMalieMetzeler

Viele kennen den Hersteller Schlaraffia. Das Unternehmen baut nicht nur Gelmatratzen, sondern auch Kaltschaummatratzen und ist seit Jahren erfolgreich am Markt. Wen es interessiert wie die Schaumstoffmatratzen von Schlaraffia in einem Kaltschaummatratze Test abschneiden muss sich den Testbericht von ÖKOTest ansehen welchen wir ganz oben verlinkt haben. Hier geht es zur Webseite, wo man gleich erkennt, in welchen Bereichen Schlaraffia tätig ist: schlaraffia.de

Schlaraffia

Wo findet man heute noch gutes Matratzenhandwerk? Zum Beispiel in Deutschland und das gar nicht so selten. In Northeim sitzt die Breckle GmbH, die Matratzen, Topper, Lattenroste und Boxspringbetten fertigt. Hier geht es zur Webseite von Breckle: breckle.de

Auch von Roller, dem bekannten Einrichtungskaufhaus, gibt es Matratzen. Ganz wie bei Ikea gibt es im Bedarfsfall hier auch gleich ein ganzes Schlafzimmer. Die Auswahl ist zwar beschränkt, aber die Angebote sind oft sehr gut. Hier geht es zur Homepage: roller.de

Über den Hersteller von Behren haben wir im Netz leider nicht viel finden können, außer eben die entsprechenden Matratzen. Die werden vom dänischen Bettenlager verkauft. Wir verlinken deshalb einfach dorthin, denn eine Suche nach „von Behren“ bringt eine gute Übersicht über die Produkte hervor: daenischesbettenlager.de (von Behren)

Kaltschaummatratzen gibt es auch von dem bekannten Hersteller Malie. Auch hier produziert man mit langer Tradition. Konkret hat der Hersteller bereits über 80 Jahre Erfahrung. Die Malie Polar wurde von der Stiftung Warentest im Februar 2017 mit 2,2 ausgezeichnet. Zur Homepage des renommierten Herstellers gelangen Sie über den folgenden Link: malie-matratzen.de

Der deutsche Hersteller Metzeler Matratzen baut in langer Tradition Kaltschaummatratzen und andere Matratzen sowie ganze Schlafsysteme. Es werden auch Kopfkissen und Auflagen bzw. Topper verkauft. Hier bekommen Sie einen Überblick über das Sortiment: metzeler-matratzen.de

Wo günstige Kaltschaummatratze kaufen?

Wissen Sie eigentlich, wo Sie günstige Kaltschaummatratzen kaufen können? Das klappt tatsächlich nicht nur im Internet, nach wie vor gibt es im Einzelhandel sehr gute Angebote. Wir zeigen Ihnen im Folgenden eine kurze Übersicht über acht verschiedene Anbieter mit günstigen Kaltschaummatratzen:

LidlAldiAmazonPennyOttoEbayHoferIkea

lidlDer Discounter Lidl dürfte den meisten von Ihnen bekannt sein. Es handelt sich dabei um nichts Geringeres als einen der größten Discounter in Deutschland, der in größeren Städten mit mehreren Filialen vertreten ist und selbst in Dörfern oft noch eine Filiale bereitstellt.

Vom Design her gleicht der Discounter seinem Konkurrenten Aldi. Gemeinsam haben die beiden Discounter auch die Fokussierung auf Lebensmittel und das Vorhandensein eines Saisonwarengeschäfts. Der Discounter verkauft also Saisonartikel, zu denen dann wiederum Kaltschaummatratzen zählen.

Diese zeichnen sich vor allem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wenn Sie wissen möchten, wann die nächsten Kaltschaummatratzen im Sortiment sind, schauen Sie einfach bei Lidl vorbei: Lidl.de

AldiGerade haben wir Aldi bereits erwähnt. Der Konkurrent verkauft in seinem Saisonsortiment ebenfalls Kaltschaummatratzen. In der Regel gibt es die Matratzen mehrmals im Jahr zu kaufen, meist in den Größen 90 × 200 cm oder 1,40 m x 2 m.

Auch hier empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf die Homepage zu werfen, um rechtzeitig Bescheid zu wissen, wann es die nächsten Matratzen gibt. Die sind aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnis nämlich immer schnell ausverkauft. Zur Homepage geht es hier entlang: Aldi.de

Ein deutlich größeres und dauerhafteres Angebot an Matratzen finden Sie beim Online-Riesen Amazon. Hier verkaufen mehrere Händler ihre Matratzen, die wiederum von unterschiedlichen Herstellern stammen und mit unterschiedlichen Modellvariationen vertreten sind. Die Preise sind in der Regel nicht ganz so gut wie beim Discounter, wenngleich es manchmal tatsächlich Angebote gibt, die diese Preise unterbieten.

Das Gute an dem Online-Riesen ist die hohe Kulanz und die Community bzw. die Möglichkeit, sich mit Rezensionen vorab über die Matratze zu informieren. Für die meisten dürfte der Link zu Amazon völlig unnötig sein: amazon.de

Auch Penny ist ein Discounter, der in Deutschland einen großen Marktanteil hat. Meistens findet man ihn in größeren Städten. Aber auch in kleineren Dörfern ist ab und zu eine Penny-Filiale zu finden. Der rot-gelbe Discounter fokussiert sein Geschäft wie Aldi und Lidl ebenfalls auf Lebensmittel und bietet auch Saisonartikel an, zu denen ab und an im Jahr Matratzen zählen. Penny gehört übrigens zur Rewe-Gruppe. Über den folgenden Link erreichen Sie die Homepage von Penny: Penny.de

Kennen Sie eigentlich noch das Katalogversandhaus Otto? Erinnern Sie sich noch an einen riesigen Otto-Katalog, der früher ab und zu vor der Haustür lag? Sicherlich hat Otto in der Vergangenheit viele Fehler gemacht, denn der einstige Versandriese ist im Zuge der verpassten Online-Revolution stark geschrumpft und in Bedrängnis geraten. Inzwischen hat Otto seine Hausaufgaben jedoch gemacht und ist mit einem extrem großen Sortiment am Start. So mancher sieht das Unternehmen sogar als Amazon-Konkurrent, zumindest in Deutschland. Von der Produktvielfalt und den Preisen mag das zunächst einmal stimmen, jedenfalls was die Matratzen betrifft: otto.de

So wie wir Amazon hier aufgezählt haben, darf natürlich eBay nicht fehlen. Das einstige reine Online-Auktionshaus ist zu einem Onlinehändler geworden, bei dem Auktionen eigentlich kaum noch eine Rolle spielen. Stattdessen hat man sich bei eBay darauf eingestellt, dass Geschäftsmodell dem von Amazon anzupassen.

Unserer Meinung nach hat eBay im Vergleich zu Amazon ebenfalls sehr günstige Preise und zudem ein größeres Sortiment. Allerdings ist die Kulanzschwelle von den einzelnen Händlern abhängig und entsprechend niedrig. Hier geht es zu Ebay: Ebay.de

Sie kennen die Einzelhandelskette Hofer nicht? Dann wohnen Sie wahrscheinlich nicht in Österreich oder waren dort nie zu Besuch. Denn in Österreich ist Hofer in etwa genauso bekannt wie Aldi. Tatsächlich gehört die Kette zum Aldi-Konzern, dass sieht man bereits an dem Logo, bei dem es sich um eine Abwandlung des alten Aldi-Logos handelt.

Entsprechend gibt es im Vergleich zu Aldi nicht viel Neues zu berichten: Das Geschäftsverhalten ist genau dasselbe. Der Fokus liegt auf Lebensmitteln und Saisonartikeln, zu denen Matratzen zählen. Hier der Link zur Homepage: hofer.at

Als letztes möchten wir Ihnen noch Ikea vorstellen. Das schwedische Unternehmen macht seinen Hauptumsatz mit Möbeln. Konkret handelt es sich um ein Möbelhaus, welches weltweit operiert und vor allem durch die günstigen Preise, aber auch durch das konsistent schwedische Design einen regelrechten dauerhaft anhaltenden Hype ausgelöst hat.

Das besondere an Ikea ist, dass Sie hier nicht nur eine wenn auch vergleichsweise kleine Auswahl an Matratzen haben, sondern gleich noch das passende Bettgestell, den passenden Rost und wenn Sie möchten auch das ganze Schlafzimmer mit dazukaufen können. Im ganz oben verlinkten Kaltschaummatratze Testn ÖKOTest findet sich übrigens auch ein Modell von IKEA. Zu Ikea: ikea.com

IKEA

Erklärung wichtiger Kennzahlen

Immer wieder fallen im Zusammenhang mit einer Matratze wichtige Kennzahlen, die viele von Ihnen vielleicht noch nicht gehört haben. Andere Kennzahlen wiederum sind gängig und einfach zu verstehen. Wir haben sämtliche wichtigen Kennzahlen im Folgenden aufgelistet und werden sie kurz erklären:

Härte der MatratzeMaterialGrößeZonensystemVerifiziert (Schadstoffe)GesamthöheKerntyp

Härtegrade H1 H2 H3Die Härte der Matratze bzw. der Härtegrad werden mit einer Nummer angegeben. So ist oft vom Härtegrad H3 oder H2 zu lesen. Leider gibt es für den Härtegrad keine einheitliche Norm und so kann letztlich jeder Hersteller unter jedem Härtegrad das verkaufen, was er möchte.

Grundsätzlich orientieren sich sämtliche Hersteller jedoch an ähnlichen Härtegraden, sich darüber hinaus stets in den drei oder fünf Stufen H1 bis H3 bzw. H1 bis H5 aufteilen lassen. Je höher die Nummer, desto härter ist die Matratze bzw. desto eher ist sie für schwerere Personen geeignet. Der Härtegrad H2 richtet sich an Personen mit einem Körpergewicht zwischen 60 und 80 kg.

Das Material der Kaltschaummatratze ist nicht nur der Kaltschaum bzw. der PU-Schaum. Tatsächlich besteht eine Kaltschaummatratze wie jede andere Matratze auch aus vielen weiteren Materialien, die beispielsweise als zusätzliche Lage oder als Zusatz im Schaum enthalten sind.

Dazu kommt der Bezug und der Topper. Auch für einzelne Fasern oder Garne werden mitunter andere Materialien verwendet. Von den Materialien hängen die Liegeeigenschaften ebenso ab wie beispielsweise der Pflegeaufwand.

Eines der entscheidendsten Kriterien ist die Größe. Die Größe einer Matratze sollte sich in erster Linie an der Person richten, die darauf schläft. Oft gibt es aber weitere Kriterien, welche die Größe bzw. die Größenauswahl einschränken. Zum Beispiel ein vorhandenes Bettgestell oder die vorhandenen Bezüge. Die müssen nämlich ebenfalls zur Größe der Matratze passen. Gängige Größen sind beispielsweise 1,40 m auf 2 m für ein Doppelbett oder 90 cm x 200 cm für ein Einzelbett. In diesen Größen findet man die meisten Bezüge zu guten Preisen.

Das sogenannte Zonensystem untergliedert die Matratze bzw. den Matratzenkern in verschiedene Zonen, die dann wiederum unterschiedliche Liegeeigenschaften aufweisen. Die Ursache dafür sind zum Beispiel unterschiedliche Geometrien oder sogar unterschiedliche Materialien bzw. Materialzusammensetzungen. Die meisten Matratzen haben heutzutage 7 Zonen, gemessen an einer siebenfachen Unterteilung des Körpers.

Dazu zählen der Kopf, die Schultern, der Oberkörper, der Bauch, die Hüfte, die Beine und die Füße. Es gibt auch Matratzen, die nur drei Zonen haben und Matratzen, die eine einzige Zone haben. Der Vorteil an den Zonen ist, dass das Liegeverhalten pro Körperregion genau gesteuert werden kann. Das hat gleichzeitig aber auch den Nachteil, dass die Matratze nicht mehr so universell einsetzbar ist – beispielsweise ergibt sich ein anderes Liegegefühl, wenn man sich falsch herum legt.

Viele interessiert beim Kauf einer Matratze natürlich auch der Schadstoffanteil. Das ist insbesondere bei der Kaltschaummatratze, die praktisch zu 100 % aus synthetischen Material besteht, der Fall. Tatsächlich besteht einem Kaltschaummatratze praktisch immer zu einem gewissen Anteil aus gesundheitsschädlichen Materialien bzw. aus Schadstoffen – so wie jedes andere Produkt auch. Es kommt jedoch darauf an, wie hoch dieser Anteil ist. Die gesetzlich festgelegten Grenzwerte sollten in jedem Fall nicht überschritten werden. Ob das der Fall ist, zeigt meist eine Recherche im Internet.

Seltener geben Hersteller auch von sich aus die Schadstoffe an. Stattdessen unterziehen die Hersteller ihre Matratzen einem standardisierten Test, in der Regel über eine verifizierte Institution. So kann die Matratze dann beispielsweise mit einer Zertifizierung nach einem Öko-TEX Standard versehen werden. Die Matratze ist dann streng genommen nicht schadstofffrei, hält aber die in der Zertifizierung notwendigen Grenzwerte ein.

Die Gesamthöhe ist ungleich der Höhe des Matratzenkerns einer Kaltschaummatratze. Das liegt daran, dass eine Kaltschaummatratze nicht zu 100 % aus Kaltschaum besteht, sondern in der Regel mindestens noch über einen Bezug verfügt. Manchmal kommt auch noch ein Topper dazu, der auf dem Kern aufliegt. Zudem ist der Kern selbst in der Regel eingenäht und durch weitere Textilien geschützt.

Diese Schichten liegen auf dem Kern auf. Gegebenenfalls befinden sie sich zu ähnlichen Teilen auch unter dem Kern. Deshalb ist bei Matratzen nicht nur die Höhe des Kerns, sondern auch die Gesamthöhe angegeben.

Der Kerntyp beschreibt, um welche Art von Kern es sich bei der Matratze handelt. Eine Kaltschaummatratze hat in der Regel einen sogenannten Kern aus Kaltschaum bzw. aus einem kalt geschäumten PU-Schaum. Es gibt auch Kaltschaummatratzen aus anderen Schäumen oder die in Verruf geratenen Schaumstoffmatratzen, aus deren negativen Aspekten die Kaltschaummatratzen wiederum entstanden sind.

Andere Typen wären zum Beispiel die Latexmatratzen oder die Wassermatratzen bzw. Matratzen mit einem Wasserkern. Von einem Kern spricht man deshalb, weil es sich dabei um den zentralen Anteil der Matratze handelt, der maßgeblich für die Liegeeigenschaften verantwortlich ist. Der Kern ist wiederum umgeben von schützenden Textilien. Außerdem liegt auf dem Kern eventuell eine Auflage, hinzu kommt ein schützender Bezug. Unseren Leitartikel zum Thema Matratzen Test hilft bei der Wahl des richtigen Kerns.

Verwendung bei bestimmten gesundheitlichen Leiden?

Man kann einen Kaltschaummatratze bei bestimmten gesundheitlichen Leiden verwenden. Wir gehen im Folgenden auf drei verschiedene Leiden ein und erklären den Zusammenhang mit der Kaltschaummatratze.

BandscheibenvorfallRückenschmerzenHausstaubmilbenallergie

Bei einem Bandscheibenvorfall kann eine Kaltschaummatratze sowie praktisch jede Matratze zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden. Um ehrlich zu sein gibt es jedoch bessere Matratzen, die für diesen Zweck geeignet sind. Dazu zählt in erster Linie die viscoelastische Matratze oder die Latexmatratze. Sie passen sich besser an den Körper an.

Bandscheibenvorfall Rueckenschmerzen

Bei Rückenschmerzen gilt dasselbe, wie beim Bandscheibenvorfall auch. Wir empfehlen bei gesundheitlichen Leiden grundsätzlich die viscoelastische Matratze oder die Latexmatratze, da diese über sehr gute Liegeeigenschaften verfügen. Sie sollten sich diesbezüglich übrigens unbedingt mit Ihrem Arzt absprechen. Dieser kann Ihnen deutlich individuellere und gezieltere Tipps und Informationen zur richtigen Matratze bei der entsprechenden Krankheit geben.

Bei einer Hausstaubmilbenallergie finden Sie meistens sofort den Tipp, auf eine Latexmatratze umzusteigen, weil diese eine natürliche antiallergene und antibakterielle Wirkung hat. Das stimmt bis zu dem Punkt, als dass die Latexmatratze Milben praktisch keinen Platz bietet und dadurch auch kein Hausstaub entstehen kann.

Allerdings sollte man die Milben gar nicht erst bis zum Latexkern vordringen lassen. So kommt es vor allem auf den Bezug und den Topper an, wenn es um eine antiallergene Wirkung gibt. Es gibt Gewebe, die Hausstaubmilben nicht hindurchlassen, so ähnlich, wie dies bei Daunenkissen der Fall ist oder zumindest der Fall sein sollte. Dann können Sie auch mit einer normalen Kaltschaummatratze ruhig schlafen, wenn Sie eine Hausstaubmilbenallergie haben.

Milben Hausstauballergie

Frage und Antwort

Immer wieder erreichen uns ähnliche Fragen, was unsere Kaltschaummatratzen bzw. den entsprechenden Vergleich betrifft. Wir haben die häufigsten Fragen zusammengefasst und beantworten sie in dieser Auflistung für alle, um Ihnen zuvorzukommen:

Viel Spaß beim lesen

Kaltschaummatratze, was besagt das Raumgewicht?

MatratzeDas Raumgewicht (RG) besagt, wie viel Kilogramm die Matratze pro Kubikmeter wiegt. Ein Raumgewicht von 40 steht also für eine Matratze, die, würde man sie genau 1 m³ groß bauen, 40 kg wiegt. Je höher das Raumgewicht und je größer die Matratze, desto schwerer ist diese. Kaltschaummatratzen haben ein Raumgewicht von etwa 40-60, Latexmatratzen können ein Raumgewicht von über 80 haben.

Kaltschaummatratze wann wechseln?

Eine Kaltschaummatratze sollte man etwa nach zehn Jahren wechseln, wenn man sie denn gut gepflegt hat und die Seiten ab und an wechselt. Gute Matratzen halten bei entsprechenden Bezügen und Topper aber auch länger.

Welche Seite nach oben?

Bei den meisten Matratzen kommt es zur Beantwortung dieser Frage darauf an, welche Seite die Sommerseite und welche die Winterseite ist. Die Winterseite isoliert besser und sollte im Winter nach oben gelegt werden. Es gibt auch Matratzen, die auf jeder Seite einen unterschiedlichen Härtegrad haben. Dann sollten Sie natürlich die Seite nach oben legen, die IIhren favorisierten Härtegrad hat.

Baumwollbezug sinnvoll?

Ein Baumwollbezug ist tatsächlich sinnvoll, wenn Sie viel schwitzen, über ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein verfügen oder hygienisch anspruchsvoll sind. Denn Baumwolbezüge können Sie üblicherweise bei bis zu 95 °C waschen. Außerdem leitet Baumwolle sehr gut Feuchtigkeit ab und ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff.

Was ist eine Rollmatratze?

Eine Rollmatratze ist eine Matratze, die zum Zwecke des Transports oder der Lagerung zusammengerollt werden kann. Nach dem Ausrollen entfaltet sie sich in ihre ursprüngliche Form, wenngleich sie dafür mitunter einige Zeit benötigt. Tatsächlich werden die meisten Kaltschaummatratzen zusammengerollt geliefert.

Sind Kaltschaummatratzen oft mit Schadstoffen belastet?

In der Tat sind Kaltschaummatratzen oft mit Schadstoffen belastet. Das gilt für andere Matratzen allerdings genauso. Wie hoch die Belastung bei Ihrer Matratze ist und ob sie die Grenzwerte einhält, können Sie online mit einer kleinen Recherche herausfinden, insofern die Matratze kein allzu neues Modell ist.

Schadstoffe

Wie Kuhlenbildung verhindern?

Die Bildung einer Liegekuhle ist bei Kaltschaummatratzen bis zu einem gewissen Punkt völlig normal. Um jedoch die Bildung einer das Liegeverhalten bzw. Liegeperformance negativ beeinflussenden Liegekuhle zu verhindern, empfiehlt es sich, die Matratze mehrmals im Jahr zu wenden, z.B. immer dann, wenn Sie einen neuen Bezug aufbringen. Das gilt natürlich nur, wenn die Matratze auf beiden Seiten gleich ist und nicht etwa unterschiedliche Härtegrade aufweist.

Kaltschaummatratze ohne Lattenrost verwenden?

Kaltschaummatratzen können tatsächlich ohne Lattenrost verwendet werden. Wir empfehlen das aber nur, wenn es nicht anders geht, da dadurch das Feuchtigkeitsableitungsverhalten der Matratze negativ beeinflusst wird. Die Schimmelbildung wird dadurch gefördert.

Besonders Personen, die stark schwitzen, leiden unter diesem Problem und sollten besser einen Lattenrost verwenden. Alternativ kann auch für eine regelmäßige Belüftung der Matratze gesorgt werden, beispielsweise in dem man die Matratze tagsüber an die Wand lehnt bzw. aufstellt.

Alternativen und ähnliche Produkte

Zu einer Kaltschaummatratze gibt es sehr viele Alternativen; genau genommen handelt es sich um sämtliche anderen Matratzenarten. Die häufigsten bzw. bekanntesten davon haben wir im Folgenden aufgezählt und mit ein paar Informationen versehen:

LatexmatratzeViscomatratzeGelstoffmatratzeTaschenfederkernmatratzeWasserbett

NaturlatexDie Latexmatratze ist eine Matratze mit einem Matratzenkern aus Latex. Dabei handelt es sich entweder um synthetischen Latex oder Naturlatex. Auch eine Mischung beider Stoffe ist möglich. Die Latexmatratze ist vor allem für Allergiker geeignet, da sie eine natürliche antiallergene und antibakterielle Wirkung hat. Außerdem verfügt sie über exzellente Liegeeigenschaften.

Allerdings ist sie nach dem Wasserbett bzw. der Matratze mit Wasserkern die schwerste Matratze und daher entsprechend unhandlich. Letzterer Nachteil wird auch durch die hohe Flexibilität verstärkt, die wiederum ein positives Argument für die Liegeeigenschaften ist. Personen, die viel schwitzen, sollten zu einem atmungsaktiven Topper greifen. Mehr dazu: Latexmatratze Test & Vergleich

Die viscoselastische Matratze oder kurz Viscomatratze verfügt über herausragende Liegeeigenschaften, bedingt durch den überaus elastischen und anpassungsfähigen Viscoschaum. Sie wird deshalb oft im therapeutischen Bereich eingesetzt, ist allerdings relativ teuer und nicht so atmungsaktiv. Personen die viel schwitzen, werden damit also ihre Probleme haben. Alles dazu in diesem Beitrag: Visco Matratze Test & Vergleich

Die Gelstoffmatratze oder auch Gelschaummatratze ist eine Matratze mit einem Matratzenkern, der aus einem Gelschaum besteht. Dieser Kern aus Gelschaum besitzt ähnliche Eigenschaften wie ein Wasserkern: Er ist ebenso anpassungsfähig und ähnelt dem Wasserkern auch in den sonstigen Liegeeigenschaften. Dafür ist jedoch nicht so schwer und muss nicht beheizt werden. Ein negatives Argument ist der hohe Preis.

Etwa 50 % aller Deutschen liegen statistisch gesehen auf Taschenfederkernmatratzen. Die Taschenfederkernmatratze ist neben der Latexmatratze die einzige Matratze, die komplett aus natürlichen Materialien gebaut werden kann, insofern Stahl dazu zählt. Denn aus Stahl sind die Stahlfedern im Inneren der kleinen Taschen gemacht, die den Kern letztendlich ausmachen.

Diese Federn geben der Matratze nicht nur ihren Namen, sondern auch die Elastizität. Die Matratze ist günstig und anpassungsfähig. Sie eignet sich außerdem hervorragend für jene, die viel schwitzen, da die Eigenschaft der Feuchtigkeitsableitung überaus ausgeprägt ist, bedingt durch die Lufttaschen, die wie kleine Pumpen wirken. Weiter lesen: Taschenfederkernmatratze Test & Vergleich

Das Wasserbett ist ein Bett, welches mit einer Matratze mit Wasserkern ausgestattet ist. Dieser Wasserkern ist im wahrsten Sinn des Wortes mit Wasser gefüllt. Man kann das Wasserbett mit einer Luftmatratze vergleichen, die man jedoch nicht mit Luft, sondern eben mit Wasser gefüllt hat. Auf dem Wasserkern ist eine Lage aus Schaumstoff aufgebracht.

Das Wasserbett passt sich sehr gut dem Körper an, ist allerdings noch unhandlicher als eine Latexmatratze und muss beheizt werden. Außerdem gibt es beim Liegen die für ein Wasserbett markanten Liegegeräusche.

Reviews & Empfehlungen für Kaltschaummatratzen

Es folgen  nun noch diverse Erfahrungsberichte welche wir auf Youtube gefunden haben. Die Endverbraucher schildern in den Videos ihre Erfahrungen mit bestimmten Matratzen. Die Reviews sind nicht so ausführlich wie bspw. der Kaltschaummatratze Test von ÖKOTest aber biten dennoch einen Mehrwert.

Erfahrungsbericht 1: Kaltschaummatratze von LidlErfahrungsbericht 2: Bodygurard MatratzeErfahrungsbericht 3: Emma Matratze

Hier eine Kaltschaummatratze von Lidl im Review: Die Meradiso.

Eine weitere bekannte Matratze ist die „beste jemals getestete Matratze“. Es handelt sich um die Bodyguard Matratze, auch bekannt unter dem Namen „Anti-Kartell-Matratze“ von bett1.de. Sie ist hier im Review zu sehen:

Viel Wind gibt es auch um andere Matratzen wie die Emma Matratze. Hier ein Review zur bekannten Emma:

Weiterführende Links und Quellen:

 

Beste Kaltschaummatratze 2018: Test, Vergleich und wichtige Infos
5 (100%) 30 votes