Diesen Beitrag widmen wir der Suche nach einem vorhandenen Babymatratze Test bei den großen Testportalen. Außerdem werden wir einen eigenen Vergleich vorbereiten und am Ende des Beitrags wichtige und interessante Details zu Babymatratzen zeigen. Reine Babymatratzen sind in der Regel bis zu einem alter von 2 Jahren einsetzbar. Weiter verbreitet sind jedoch Matratzen die sowohl für Babys als auch Kleinkinder geeignet sind. Die Größe ist meist 70x140cm doch auch 60x120cm ist weit verbreitet.

Direkt zu Teil 1: Empfehlungen   Direkt zu Teil 2: Testberichte
beste Babymatratze Test

Sie suchen die beste Babymatratze? Wir zeigen worauf es zu achten gilt!


Babymatratze Vergleich: Bestenliste mit 6 Empfehlungen

Dieser Teil zeigt, übersichtlich in einer Tabelle, 6 verschiedene Babymatratzen im Vergleich. Wir haben die Matratzen nach eigener Einschätzung bewertet. Als Basis dazu haben uns die Produktbeschreibungen und Daten der Hersteller sowohl die Rezensionen gedient. Alle Produkt-Informationen stammen von den Herstellern und die Matratzen wurden von uns nicht in der Praxis untersucht.

KAUFTIPP
Ravensberger Matratzen Kinder-Matratze | HR-Kaltschaummatratze 70x140 cm | ÖKO Test: SEHR GUT 12/2017* | Antimon FREI - Silber FREI - ohne optische Aufheller | ÖKO-TEX 100 Bezug Baumwoll-Doppeltuch
PREISTIPP
Betten ABC OrthoMatra Junior-Duo - Babymatratze und Kleinkindmatratze in Einem / Atmungsaktiver Kaltschaumkern mit Trittkante in 70 x 140 cm - allergikergeeignet
Träumeland T010400- Softwash 70 x 140 cm
Zöllner 7350200000 - Babymatratze Air Allround, 70/140 cm
Julius Zöllner 7960200000 - Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium, 70 x 140 cm
Träumeland T030701 - Wiegenmatratze Brise light 40 x 90 cm, eckig
Marke
Ravensberger Matratzen
Betten-ABC
Träumeland
Julius Zöllner
Julius Zöllner
Träumeland
Produkt
Kaltschaum Kinderbettmatratze
OrthoMatra Junior-Duo
T010400 Softwash
Air Allround
Air Premium
Wiegenmatratze Brise light
Beste Babymatratze testsieger
Beste Babymatratze Test
Farbe
Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Verfügbare Größen
70 x 140 cm
60x120cm, 70x140cm, 70-160cm
50x100cm, 60x120cm, 70x140cm
60x120cm, 70x140cm
60x120cm, 70x140 cm
40x90cm, 45x90cm, 90x50cm & viele mehr
Auch für Kleinkinder geeignet
Kern
Kaltschaum
Kaltschaum
Softschaum
PU-Schaum
Kaltschaum
Kaltschaum
Bezug
Baumwoll-Doppeltuch mit Aloe Vera
Klimawatt mit Aloe Vera, waschbar bis zu 60 °C
Mit Wash-Vlies, 100% Baumwolle, waschbar bis 60 °C
Mischgewebe mit Polyestervlies versteppt
Funktionsstoff Baby Protection
Multifunktionsbezug mit integriertem Nässeschutz, Luftdurchlässig, Waschbar
Geeignet für Allergiker
Material
Polyurethan, Baumwolle
Polyurethan, Polyester
Polyurethan, Baumwolle
65% Polyester, 5% Baumwolle
Polyester, Baumwolle, Polyacrylnitril, Polyurethan
30% Baumwolle, 27% Polyester, 40% Polyamid
Preis
104,90 EUR
84,90 EUR
51,99 EUR
58,49 EUR
105,90 EUR
33,90 EUR
KAUFTIPP
Ravensberger Matratzen Kinder-Matratze | HR-Kaltschaummatratze 70x140 cm | ÖKO Test: SEHR GUT 12/2017* | Antimon FREI - Silber FREI - ohne optische Aufheller | ÖKO-TEX 100 Bezug Baumwoll-Doppeltuch
Marke
Ravensberger Matratzen
Produkt
Kaltschaum Kinderbettmatratze
Beste Babymatratze testsieger
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
70 x 140 cm
Auch für Kleinkinder geeignet
Kern
Kaltschaum
Bezug
Baumwoll-Doppeltuch mit Aloe Vera
Geeignet für Allergiker
Material
Polyurethan, Baumwolle
Preis
104,90 EUR
PREISTIPP
Betten ABC OrthoMatra Junior-Duo - Babymatratze und Kleinkindmatratze in Einem / Atmungsaktiver Kaltschaumkern mit Trittkante in 70 x 140 cm - allergikergeeignet
Marke
Betten-ABC
Produkt
OrthoMatra Junior-Duo
Beste Babymatratze Test
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
60x120cm, 70x140cm, 70-160cm
Auch für Kleinkinder geeignet
Kern
Kaltschaum
Bezug
Klimawatt mit Aloe Vera, waschbar bis zu 60 °C
Geeignet für Allergiker
Material
Polyurethan, Polyester
Preis
84,90 EUR
Träumeland T010400- Softwash 70 x 140 cm
Marke
Träumeland
Produkt
T010400 Softwash
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
50x100cm, 60x120cm, 70x140cm
Auch für Kleinkinder geeignet
Kern
Softschaum
Bezug
Mit Wash-Vlies, 100% Baumwolle, waschbar bis 60 °C
Geeignet für Allergiker
Material
Polyurethan, Baumwolle
Preis
51,99 EUR
Zöllner 7350200000 - Babymatratze Air Allround, 70/140 cm
Marke
Julius Zöllner
Produkt
Air Allround
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
60x120cm, 70x140cm
Auch für Kleinkinder geeignet
Kern
PU-Schaum
Bezug
Mischgewebe mit Polyestervlies versteppt
Geeignet für Allergiker
Material
65% Polyester, 5% Baumwolle
Preis
58,49 EUR
Julius Zöllner 7960200000 - Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium, 70 x 140 cm
Marke
Julius Zöllner
Produkt
Air Premium
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
60x120cm, 70x140 cm
Auch für Kleinkinder geeignet
Kern
Kaltschaum
Bezug
Funktionsstoff Baby Protection
Geeignet für Allergiker
Material
Polyester, Baumwolle, Polyacrylnitril, Polyurethan
Preis
105,90 EUR
Träumeland T030701 - Wiegenmatratze Brise light 40 x 90 cm, eckig
Marke
Träumeland
Produkt
Wiegenmatratze Brise light
Farbe
Weiß
Verfügbare Größen
40x90cm, 45x90cm, 90x50cm & viele mehr
Auch für Kleinkinder geeignet
Kern
Kaltschaum
Bezug
Multifunktionsbezug mit integriertem Nässeschutz, Luftdurchlässig, Waschbar
Geeignet für Allergiker
Material
30% Baumwolle, 27% Polyester, 40% Polyamid
Preis
33,90 EUR

Infos zu unserer Bestenliste

Uns ist bewusst, dass es immer wieder neue Babymatratzen Modelle von den Herstellern zu kaufen gibt. Allein deshalb erneuern wir hin und wieder unsere Bestenliste. Außerdem kann es vorkommen, dass manche Babymatratzen nicht mehr produziert werden. Wenn wir neue Modelle mit in die Bestenliste aufnehmen kann es sein, dass sich Kaufempfehlung und Preistipp ändert.

Bestenliste Babymatratze Testsieger


Babymatratze Test: Die Ergebnisse der Recherche

Wir haben für Sie nachgesehen, ob es bei den großen Portalen einen Babymatratze Test gibt. Die Ergebnisse unserer Recherche finden sich in der folgenden Tabelle, wobei wir neben dem Veröffentlichungsjahr und dem Verweis auch ausweisen, ob die Ergebnisse kostenfrei einsehbar sind.

Zeitschrift Testbericht vorhanden? Jahr Link Testergebnisse kostenlos?
Stiftung Warentest Wir haben bei der Stiftung Warentest einen Babymatratze Test gefunden. 2014 Link Nein
Kassensturz Magazin (Schweiz) Ein Test zu Babymatratze steht hier noch aus. 2018 Link Nein
Ökotest Nein, ein Babymatratze Test wurde nicht gefunden.
Konsument.at Nein, es besteht kein Babymatratze Test.
Ktipp.ch Bislang kein Babymatratze Test online.
Haus-Garten-Test Nein, auch hier gibt es noch keinen Babymatratze Testbericht.
ETM Testmagazin Wir konnten keinen Babymatratze Test finden.

Wir konnten nur bei der Stiftung Warentest einen Babymatratze Test finden. Bei Ökotest wurde ein Test zu Kindermatratzen veröffentlicht und viele davon sind auch für Babys und Kleinkinder geeignet. Bei den anderen Magazinen gab es keinen Testbericht. Das mag daran liegen, dass Babymatratzen grundsätzlich in einem niedrigen Preisbereich zu bekommen sind und viele sich nicht die Mühe machen, bei einer solchen Investition nach einem Testbericht zu schauen.

Dennoch macht ein Test Sinn und wird offensichtlich gefragt, denn schließlich will man das Beste für sein Kind. ÖKOTest und die Stiftung Warentest haben hier genau die richtige Zielgruppe: Familien.

Babymatratze Test und Testsieger

Ob es einen Babymatratze Test von den bekannten Verbraucher-Zeitschriften gibt sehen Sie oben in der Tabelle!


Mehr Infos zu Testberichten

Was ist bei einem Babymatratze Test zu beachten?

Bei der Durchführung eines Babymatratze Tests ist es wichtig, auf die zentralen Kaufkriterien zu achten und diese zu überprüfen. Bei Babymatratzen steht dabei die Schadstofffreiheit im Vordergrund. Gleich danach kommt die Liegequalität. Auch die Kosten spielen eine Rolle. Fast schon unwichtig ist dagegen die Haltbarkeit, doch auch sie sollte betrachtet werden:

SchadstofffreiheitLiegequalität bzw. LiegeeigenschaftenPreisvergleichHaltbarkeit

Im Zusammenhang mit der Babymatratze ist besonders auf die Schadstofffreiheit Wert zu legen. Ein professioneller Babymatratze Test überprüft die Herstellerangaben durch Labortests der neu gekauften Matratzen und stellt so sicher, dass die Grenzwerte auch tatsächlich eingehalten werden. Es muss sichergestellt sein, dass der Leser versteht, was Schadstofffreiheit bedeutet: Es gibt auf der Welt praktisch kein Produkt, welches frei von Schadstoffen ist.

Von Schadstofffreiheit ist dann die Rede, wenn bestimmte Grenzwerte für Schadstoffe nicht überschritten werden, sodass von dem Produkt keine Gefahr ausgeht. Da Kinder und Babys auf dieselbe Dosis einer Chemikalie durch die relativ gesehen höhere Menge empfindlicher reagieren als Erwachsene und weil man als Elternteil immer das Beste für sein Kind will, ist die Schadstofffreiheit das Kriterium Nummer 1.

Eben weil man das Beste für sein Kind will, spielen auch die Liegeeigenschaften bzw. die Liegequalität eine wichtige Rolle beim Kauf und damit auch beim Test einer Babymatratze. Hierbei sollte gesagt sein, dass eine Babymatratze im Prinzip nicht zu hart sein kann. Zu weiche Matratzen sind aufgrund einer Fehlstellung der sich im Wachstum befindenden Wirbelsäule ein viel größeres Problem.

Zwar ist die Auswahl an Größen bei einer Babymatratze deutlich geringer als bei normalen Matratzen für Erwachsene. Dennoch fällt ein Preisvergleich im Rahmen eines Testberichts zu Babymatratzen relativ umfangreich aus: Eine gute Matratze, die wenig kostet, sollte in der Beurteilung bzw. im Preisvergleich weiter nach oben rutschen und umgekehrt.

Normalerweise spielt die Haltbarkeit bei der Beurteilung von Matratzen und damit auch beim Durchführen eines entsprechenden Testberichts eine sehr große Rolle. Denn normalerweise sind Matratzen eine Anschaffung für die nächsten Jahre bis Jahrzehnte. Doch bei Babymatratzen ist das anders: Babys wachsen, werden zu Kleinkindern, zu Kindern, zu Jugendlichen und zu Erwachsenen.

Bereits im Kindesalter werden Größen erreicht, die so mancher Erwachsener hat und welche die Größen von Babymatratzen bei weitem überschreiten. Verkaufen lässt sich eine gebrauchte Matratze ebenfalls schlecht. Und wer mehrere Kinder hat, benötigt ohnehin mehrere Matratzen und muss gegebenenfalls Geld sparen. So oder so führt alles dazu, dass Babymatratzen aus normalem Schaumstoff, der für seine weniger hohe Haltbarkeit bekannt ist, völlig ausreichen.

Stiftung Warentest und Ökotest: Testsieger & Ergebnisse

Stiftung WarentestIm Test der Stiftung Warentest waren 12 Modelle in einem Preisbereich von 69 € bis 170 €. Interessant ist bei der Ergebnisbetrachtung, dass sämtliche Babymatratzen frei von Schadstoffen waren bzw. die entsprechenden Grenzwerte einhielten, aber dennoch einen chemischen Geruch beim Auspacken verströmten.

Ein solcher Geruch ist also kein Kriterium für eine Schadstoffbelastung. Wir finden es weiterhin etwas übertrieben, dass die Stiftung Warentest die Babymatratzen auf Haltbarkeit überprüft hat – zumindest bei kleinen Baby- und Kindermatratzen, die von vorneherein auf eine Nutzung von wenigen Jahren, die ersten davon bei geringer Intensität, beschränkt sind.


Babymatratze Ratgeber: Wichtige Tipps und Infos

In unserem Babymatratze Ratgeber gehen wir auf wichtige Dinge ein, die sie beim Kauf beachten sollten. Wir beantworten außerdem häufig gestellte Fragen.

Gängige Matratzengrößen: 60x120cm, 70x140cm und 40x90cm

Bei Babymatratzen und Kindermatratzen gibt es im Vergleich zu Matratzen für Erwachsene eine deutlich eingeschränkte Größenauswahl. Wir zeigen im Folgenden die drei gängigsten Größen für Kindermatratzen bzw. Babymatratzen: 60x120cm, 70x140cm und 40x90cm

40x90 cm60x120 cm70x140 cm

Perfekt für Beistellwagen geeignet ist hingegen die Babymatratze mit einer Länge von 90 cm und einer Breite von 40 cm. Diese Matratzen sind nicht nur äußerst günstig, sondern auch überaus handlich und transportabel. Ihr Nachteil ist nur, dass das Kind aus diesen Maßen schnell herauswachsen wird.

60x120 Wiegenmatratze

Wiegenmatratze mit den Maßen 40x90cm

Die Babymatratze mit einer Breite von 60 cm und eine Länge von 120 cm gehört zu den mittelgroßen Matratzen. Sie eignet sich für kleine Kinderbetten und Kinderwagen ebenso wie für Laufställe. Aufgrund der geringen Größe sind auch die Anschaffungskosten geringer.

Etwas größer sind dagegen Matratzen mit einer Breite von 70 cm und einer Länge von 140 cm. Diese sind etwas teurer, halten aufgrund ihrer größeren Abmessungen aber auch länger. Leider braucht man dafür Kinderbetten, denn die meisten Stubenwagen und Wiegen sind viel zu klein.

Julius Zöllner Babymatratze 70x140

Babymatratze 70×140 cm

Was ist der plötzliche Kindstod?

Der plötzliche Kindstod ist eine Diagnose: Ein augenscheinlich gesundes Baby in einem Alter von nicht mehr als einem Jahr stirbt plötzlich und ohne Vorwarnung. Die Abkürzung für den plötzlichen Kindstod ist nach dem englischen Begriff „Sudden Infant Death Syndrome“ SIDS. Bis heute weiß leider niemand so genau, wie der plötzliche Kindstod zustande kommt bzw. was im konkreten Fall der Auslöser dafür ist.

Aus statistischen Zusammenhängen lässt sich allerdings ableiten, dass Defekte im Stammhirn, Probleme bei der Blutdruckregulierung und ein Zusammenspiel dieser mit vielen weiteren Faktoren wie beispielsweise der Bauchlage Ursachen für SIDS sein können. Das Risiko wird auch erhöht, wenn SIDS bereits beim Geschwisterteil auftrat, wenn die Eltern rauchen oder wenn das Kind zu früh geboren wurde. Weitere Details zu dem Syndrom bzw. zu SIDS finden sich in diesem Beitrag: Link

Reinigung der Babymatratze bzw. des Bezuges

reinigung von matratzenHygiene ist insbesondere bei einem Baby besonders wichtig, da das Immunsystem geschwächt ist und sich gerade erst richtig ausbildet. Deshalb sollte die Babymatratze und der Bezug regelmäßig und fachgerecht gereinigt und gepflegt werden. Dazu zählt beispielsweise das Lüften, das Wenden und das Saugen. Ein Überblick über die richtige Reinigung und Pflege:

Pflege: Eine Babymatratze zu pflegen kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen: Präventiv ist darauf zu achten, dass möglichst wenige Verschmutzungen auftreten. Deshalb empfehlen wir die Verwendung eines Matratzenschoners. Ein solcher Schoner lässt sich deutlich einfacher und häufiger reinigen als eine Matratze.

Um die Matratze seltener reinigen zu müssen, kann man sie auch regelmäßig wenden. Das und eine gute Belüftung sorgen zudem für eine erhöhte Haltbarkeit und eine geringere Anfälligkeit gegenüber Schimmelpilzen. Sollte es doch einmal zu Verschmutzungen gekommen sein, muss die Matratze fachgerecht gereinigt werden:

Reinigung: Die Reinigung der Matratze erfolgt im einfachsten Fall einfach durch absaugen. Der Unterdruck des Staubsaugers reicht mitunter schon aus, um staubigen Schmutz aus der Matratze zu bekommen. Handelt es sich hingegen um Flecken, können Hausmittel wie Natron oder Zitronensaft und Salz helfen. Auf chemische Reiniger sollte man im Hinblick auf die Schadstofffreiheit verzichten, außer es handelt sich um ausgewiesene Reiniger für Babymatratzen.

Zum Schluss möchten wir noch darauf hinweisen, dass die Pflegehinweise des Herstellers selbstverständlich zu beachten sind – keiner kennt die Matratze schließlich besser. Viele Bezüge können in der Waschmaschine gewaschen werden, aber nicht alle.

Verschiedenen Kinderbetten: Wiege, Babybett & Stubenwagen

Babymatratzen finden sich nicht nur im klassischen Kinderbett. Sie können auch in Beistellbetten und Stubenwagen verwendet werden. Wir präsentieren Ihnen verschiedene Anwendungen von Kindermatratzen und Babymatratzen:

BabybettWiegeReisebettStubenwagenKinderwagenBeistellbett

Das Babybett ist das klassische Bett für Babys: Es handelt sich letztlich um nichts anderes als ein kleines Bett, welches in der Regel erhöht ist, sodass die Eltern einfachen Zugang haben.

Bestenliste Babymatratze Babybett

Etwas ausgefallener ist dagegen das Wiegebett. Man kennt es eher aus Zeichentrickfilmen oder von romantischen Fernsehserien: Das Bett befindet sich auf zwei Kreisausschnitten und kann nach links und rechts gewiegt werden. Dies dient zur Beruhigung des Babys.

Babymatratze Kleinkinder

Ein Reisebett wiederum ist ein Bett, welches relativ einfach auf Reisen mitgenommen werden kann. Es zeichnet sich durch eine hohe Mobilität aus und ist auch in Größen erhältlich, welche die Aufnahme einer Babymatratze ermöglichen.

Der Stubenwagen ist ein Wagen, welcher über 2-4 Rollen verfügt. Letztlich handelt sich dabei um ein höher gelegenes Kinderbett mit Dach oder Himmel, welches jedoch den Vorteil hat, in der Wohnung einfach herumgeschoben werden zu können. Damit hat man das Baby immer da, wo man gerade ist.

Einen ähnlichen Vorteil erzielt man auch mit dem Kinderwagen, wobei die Mobilität noch einmal maximiert wird: Der Kinderwagen verfügt über große Räder und ist darauf ausgelegt, größere Strecken zu Fuß und mit dem Baby im Wagen zurückzulegen. Mit Blick auf die zukünftige Entwicklung des Kindes bieten sich Kinderwagen an, die später zu einem Buggy umgebaut werden können.

Beistellbetten sind Betten, die neben das Elternbett gestellt werden können. Auch hier können Babymatratzen Verwendung finden. Es wird deutlich, dass zwischen vielen der einzelnen Kinderbetten ein fließender Übergang besteht – so kann ein Beistellbett beispielsweise auch ein Stubenwagen sein.

Wie funktioniert eine Atmungsüberwachung für Babys?

Viele Eltern haben berechtigterweise große Angst davor, dass ihr Kind an plötzlichen Kindstod stirbt. Diese Angst darf natürlich nicht unbeantwortet bleiben. Einzelne Unternehmen haben eine Antwort darauf entwickelt und bieten sogenannte Atemüberwachungssysteme an. Dabei handelt es sich um mit Sensoren ausgestattete Unterlagen, welche unter die Babymatratze gelegt werden.

Sie überwachen in der Regel mindestens die Atmung des Babys und geben einen Alarm ab, wenn die Atmung aussetzt oder wenn sich Unregelmäßigkeiten feststellen lassen.

Wichtige Funktionen und Bauteile

Eine Babymatratze verfügt oft über zusätzliche Funktionen und Bauteile, welche die Matratze überhaupt erst von einer normalen Matratze unterscheiden – einmal abgesehen von der geringen Größe. Wir gehen im Folgenden auf diese Funktionen ein:

TrittkanteTrittschutzLavendel DuftLuftlöchernintegrierter Nässeschutz

Eine Trittkante bzw. eine sogenannte trittfeste Kante haben Babymatratzen und Kindermatratzen vor allem deshalb, damit das Kind einen gewissen Seitenhalt hat bzw. damit es nicht so leicht von der Matratze fällt. Die Trittkante wird durch einen den Rand säumenden starken Schaumstoff realisiert.

Babybett mit Matratze Set

Mit dem Trittschutz ist dasselbe gemeint wie mit der Trittkante: Eine starke Kante bzw. ein starker Rand der Matratze sorgt dafür, dass die Matratze am Rand bei Gewichtsbelastung nicht stark nachgibt.

Manche Babymatratzen und Kindermatratzen haben einen Lavendelduft. Dieser beruhigt und ist auch für die Eltern sehr angenehm – insofern man Lavendel mag. Mit der Zeit verfliegt der Geruch natürlich.

Manche Babymatratzen verfügen über Luftlöcher. Der Sinn dahinter ist, eine CO2 Ansammlung bzw. die Erhöhung der CO2 Konzentration im lokalen Umfeld der Atemorgane zu verhindern. Eine erhöhte CO2 Konzentration im Blut bzw. die Nicht-Reaktion des Körpers darauf ist eine der möglichen Ursachen von plötzlichen Kindstod.

Ein integrierter Nässeschutz ist letztlich nichts anderes als ein Matratzenschoner, der jedoch in die Matratze integriert wurde. Das ist insofern von Vorteil, als dass man keinen gesonderten Schoner kaufen muss. Andererseits lässt sich der integrierte Nässeschutz nicht so einfach waschen.

Matratzenarten und Materialien

Die Eltern eines Kindes sind um dessen Wohl besonders besorgt. Das gilt insbesondere dann, wenn es sich noch um ein Baby handelt. Viele achten beim Kauf jeglicher Produkte für das Baby daher auf Nachhaltigkeit und auf die Verwendung von natürlichen Materialien bzw. darauf, dass Baby mit möglichst wenig „Chemie“ in Kontakt kommen zu lassen. Deshalb gehen wir im Folgenden auf die Materialien ein, die bei Babymatratzen oft verwendet werden:

KaltschaumKokosLatexFederkernSoftschaumSchaumstoffNaturmaterialien

Sehr häufig trifft man auf Kindermatratzen aus sogenanntem Kaltschaum. Kaltschaummatratzen gehören zu den am meisten genutzten Matratzen überhaupt. Sie sind günstig und verfügen über eine lange Haltbarkeit sowie positive Liegeeigenschaften.

Kaltschaummatratze PU fuer Babys

Kaltschaummatratze für Babys

Babymatratzen bestehen selten zu 100 % aus Kokosfaser. Stattdessen findet sich Kokos als Material bei der Kindermatratze üblicherweise bei sogenannten Latexmatratzen als Zwischenschicht. Diese Schicht dient zum verbesserten Luftaustausch. Die Kokosfaser ist dann oft auch „latexiert“ und damit vor Feuchtigkeit geschützt.

Auch Latexmatratzen verfügen über sehr gute Liegeeigenschaften. Allerdings sind sie vergleichsweise teuer und aufgrund ihres hohen Gewichts weniger handlich. Der Vorteil von Latexmatratzen ist neben den guten Liegeeigenschaften auch die natürliche antiallergene Wirkung.

Taschenfederkernmatratzen findet man bei Babymatratzen hingegen weniger, allenfalls als Untermatratze oder im Zusammenhang mit einem Topper aus Schaumstoff. Neben Latexmatratzen gehören Taschenfederkernmatratzen zu den wenigen Matratzen, die komplett aus natürlichen Materialien gebaut werden können.

Softschaum ist ein Begriff für besonders weichen Schaum.

Auch Schaumstoff ist ein sehr allgemeiner Begriff und beschreibt erst einmal nichts Anderes als Schaumstoff. Im Zusammenhang mit Matratzen versteht man darunter üblicherweise jedoch den sogenannten „normalen Schaumstoff“ bzw. den warm geschäumten Polyurethan-Schaum. Das ist der bekannte gelbe Schaum, aus dem nach wie vor viele Matratzen bestehen, der inzwischen jedoch durch den Kaltschaum abgelöst wird.

Neben Naturkautschuk als Ausgangsbasis für Latexmatratzen und Kokos gibt es auch noch weitere Naturmaterialien, die bei der Konstruktion von Matratzen Verwendung finden. Beispiele sind Schafschurwolle oder Kapok.

Infos zu Schadstoffen

Eine Matratze ohne Chemie ist im Prinzip gar nicht möglich. Leben wäre ohne Chemie gar nicht möglich. Wenn jemand nach einer Matratze ohne Chemie sucht, dann meint er eine Matratze ohne Schadstoffe. Im Folgenden gehen wir auf drei in der Matratzenherstellung relevante Schadstoffe ein. Von Schadstofffreiheit ist übrigens dann die Rede, wenn die entsprechenden Grenzwerte eingehalten werden. Zu 100% im wörtlichen Sinne schadstofffreie Matratzen gibt es nicht.

ArsenfreiAntimonfreiPhosphorfrei

Arsen ist ein Schwermetall, welches gesundheitlich besonders negative Auswirkungen hat. Arsen wird bei der Matratzenherstellung beispielsweise für Pflanzenschutzmittel verwendet, welches wiederum im Zusammenhang mit der Herstellung von Baumwolle oder Schurwolle genutzt wird.

babymatratze

Antimon ist ein weiteres Schwermetall, welches eigentlich nur bei der Herstellung von Polyester benutzt wird. Entsprechend können Polyesterbezüge mit diesem Schadstoff belastet sein.

Auch Phosphor ist ein Schadstoff, der in Matratzen gefunden wird. Er wird in Flammenschutzmitteln eingesetzt. Mit diesen Mitteln werden in der Regel Schaumstoffmatratzen behandelt.

Beliebte Marken: Alvi, Zöllner & IKEA

Wir konnten keinen Babymatratze Test finden, der genauer auf die Marken und Hersteller eingeht. Wir holen das nach und zeigen im Folgenden einige beliebte Marken:

AlviZöllnerTräumelandAllnatura

Auch die Firma Alvi ist auf Baby-Bettwaren spezialisiert. Die Produktvielfalt ist jedoch deutlich höher, als bei Zöllner oder Träumeland. So gibt es hier beispielsweise auch Schlafsäcke und Outdoor-Kollektionen: alvi.de

In diesem Video wird die Alvi Air Sleep Matratze vorgestellt:

Die Julius Zöllner GmbH und Co. KG ist, anders als Ikea, eine Firma die sich auf Möbel und Bettwaren für Babys spezialisiert hat. Entsprechend gezielt ist das Sortiment ausgerichtet, das lässt sich bereits beim ersten Blick auf die Homepage sehen: julius-zoellner.de

Von ähnlichem Sortiment ist die Firma Träumeland. Auch hier handelt es sich wie bei Julius Zöllner um eine Marke, die auf Baby-Bettwaren spezialisiert ist. Sogar die Homepage ist der von Zöllner ziemlich ähnlich: traeumeland.de

Im Gegensatz zu Alnatura ist Allnatura eine auf Bettwaren spezialisierte Marke, die jedoch demselben Ansatz bzw. derselben Philosophie folgt: Natürlichkeit und Nachhaltigkeit.

Wo günstige Babymatratze kaufen?

Auf der Suche nach einer günstigen Babymatratze denken viele sofort an Online-Shops. Doch auch im Einzelhandel gibt es nach wie vor gute und gleichzeitig günstige Angebote. Ein Überblick:

IkeaAldiEbayKauflandPocoRollerHöffner

Kaum einer kennt das große schwedische Möbelhaus nicht. Ikea gehört zu den größten Möbelhäusern weltweit und überzeugt durch ein schlichtes aber buntes, modernes und vor allem günstiges Design. Das Tolle ist, dass Sie nicht nur die Babymatratze kaufen können – sondern gleich das ganze Babyzimmer. Machen Sie sich im Online-Shop mit den Waren vertraut: ikea.de

Ikea Vyssa Babymatratze

Ikea Vyssa Babymatratze

Der Discounter Aldi ist einer der größten in Deutschland. Selbst in kleinen Dörfern gibt es mitunter noch eine Filiale. Aldi ist eigentlich ein Lebensmitteldiscounter, hat aber ein wechselndes Saisonsortiment, in dem teils auch Babymatratzen enthalten sind. Schauen Sie vorab nach: aldi.de

Aldi

Das Auktionshaus Ebay – inzwischen vielmehr Online-Händler nach Amazon-Vorbild – vertreibt ebenfalls Babymatratzen. Hier gibt es immer sehr günstige Preise, vor allem aber eine extrem große Produktvielfalt: ebay.de

Ein weiterer Discounter ist Kaufland. Kaufland ist größer als Aldi, aber kleiner als Real. Es gibt zum Saisonsortiment auch ein dauerhaftes Sortiment, welches sich Haushaltswaren wie Babymatratzen widmet: kaufland.de

Kaufland

Die Poco Einrichtungsmärkte kennen Sie wahrscheinlich aus der Werbung, da die vergleichsweise laut und aggressiv ausfällt: Sie macht auf Sonderangebote aufmerksam. Genau darin liegt auch das Hauptargument für einen Kauf bei Poco: Günstige Preise. Hier geht es zur Website: poco.de

Das Unternehmen Roller ist ein Möbelhaus, welches in Deutschland ebenfalls recht bekannt ist. Es überzeugt weder durch ein großes noch dauerhaftes Sortiment, sondern durch stets wechselnde und sehr günstige Angebote: roller.de

Ein weiteres günstiges Einrichtungshaus ist Höffner. Bei dem Möbelhaus handelt es sich um einen eher unbekannten Kandidaten, der jedoch günstige und auch hochwertige Möbel sowie Babymatratzen anbietet. Ein Blick ins Sortiment kann lohnen: hoeffner.de

Kurze Fragen & Kurze Antworten

Immer wieder erreichen uns zu unserem Babymatratze Vergleich Fragen, auf die wir schon einmal in ähnlicher Weise geantwortet haben. Wir kommen Ihnen mit Ihrer Frage in der folgenden Frage-Antwort-Sektion vielleicht zuvor:

Viel Spaß beim lesen

Harte oder Weiche Matratze für Babys?

Babys sollten eine eher harte Matratze benutzen: Das Baby sollte in Rückenlage nicht mehr als ca. 3 cm einsinken. Diese Matratze sorgt für eine möglichst natürliche und ausgeglichene Stellung der Wirbelsäule. Zu weiche oder sehr harte Matratzen können hingegen negative Auswirkungen haben – und das aufgrund der sich im Wachstum befinden Wirbelsäule sogar nachhaltig. Kaufen Sie eine Babymatratze also lieber zu hart als zu weich.

Babyschlaf

Warum keine gebrauchte Babymatratze?

Eine gebrauchte Babymatratze ist in der Regel schon mehrmals mit Urin beschmutzt worden und auch schon stärker mit Hausstaub in Kontakt gekommen als eine neue. Auch ein Schimmelbefall kann nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, ebenso wenig wie die Belastung mit jeglichen weiteren Chemikalien. Sie wissen schließlich nicht, was der Verkäufer mit der Matratze angestellt hat.

Was kostet eine Babymatratze?

Eine gute Babymatratze ist schon für unter 100 € zu haben. Die Preise schwanken von Hersteller zu Hersteller zwischen ungefähr 50 und 150€.

Babymatratze mit 2 Seiten, wann welche Seite?

Wenn eine Babymatratze zwei gleiche Seiten hat, dann wechseln Sie die Seite ab und zu, beispielsweise einmal pro Monat. Manche Matratzen haben auch je eine Seite für Winter und Sommer oder zwei Seiten mit unterschiedlichen Härtegraden für Babys und Kleinkinder. Letzteres trifft man vor allem bei größeren Matratzen an, die auch noch für das spätere Kindesalter gedacht sind.

Wie lange eine Babymatratze benutzen?

Eine Babymatratze kann man so lange nutzen, wie es das Liegeverhalten und die Größe des Kindes zulassen – unter der Voraussetzung, dass die Matratze gut gepflegt und gereinigt wird.

Andere interessante Produkte: Kinderbett, Bettwäsche & mehr

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einer Kindermatratze bzw. Babymatratze sind, dann gefallen ihnen eventuell auch die folgenden interessanten Produkte:

MatratzenbezugKinderbettBettwäscheBaby-Schlafsack

Denken Sie auch an einen Matratzenbezug? Viele haben unterbewusst im Kopf, dass sie über genügend Matratzenbezüge verfügen. Aber haben Sie auch einen in der richtigen Größe? Beim Kauf eines Matratzenbezuges sollten Sie zudem konsistent bleiben, was Ihre Richtlinie angeht. Wenn Sie Wert auf eine nachhaltige Babymatratze legen, dann sollten Sie auch Wert auf einen nachhaltigen Bezug legen.

babymatratzenbezug waschbar

Die Matratze ist das eine, das Kinderbett das andere. Zwar ist es möglich, die Matratze ohne Kinderbett zu nutzen, beispielsweise, indem man die Matratze einfach auf den Boden legt. Doch das erschwert nicht nur die Handhabung, sondern verschlechtert auch die Belüftung. Wir raten Ihnen dazu, sich ein Kinderbett zuzulegen. Achten Sie darauf, dass es die richtige Größe für die Matratze hat.

Gerade Eltern, dieses erste Kind erwarten, dürfen nicht vergessen, Bettwäsche für das Baby zu kaufen. Achten Sie auch hier darauf, schadstoffgeprüfte Bettwäsche zu nutzen bzw. darauf, Ihren Richtlinien wie Nachhaltigkeit treu zu bleiben.

Es muss nicht gleich Babybettwäsche sein. Stattdessen können Sie auch einen sogenannten Babyschlafsack kaufen. Dabei handelt es sich im Endeffekt um einen überdimensionierten und einbeinigen Strampler. Der Vorteil des Babyschlafsacks ist, dass er durch die Bewegung des Kindes nicht so einfach herunterrutscht.

Reviews & Empfehlungen für Babymatratze:

Auf Youtube findet man so manche Videos in denen private Nutzer ihre Produkte vorstellen und in einem Erfahrungsbericht die ersten Eindrücke schildern. Hier ist ein Review zu ABC Junior DUO:

 

Weiterführende Links und Quellen:

Beste Babymatratze 2018: Test, Vergleich und wichtige Infos
5 (100%) 28 votes