Heute dreht sich alles um das Thema Seitenschläfer-Lattenrost Test. Wir haben recherchiert, ob es einen Testbericht von den bekannten Verbraucherzeitschriften gibt. Weiter unten finden Sie unseren eignen Produktvergleich. Auf der Seite zu schlafen, ist bei vielen Leuten beliebt und Seitenschläfer sind weit verbereitet. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Auswahl des passenden Seitenschläfer-Lattenrostes.

Seitenschläfer-Lattenrost Test


Seitenschläfer-Lattenrost Test

Zeitschrift Seitenschläfer-Lattenrost Test vorhanden? Jahr Link Testergebnis
Stiftung Warentest Nein
Kassensturz Magazin (Schweiz) Nein
Ökotest Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Haus-Garten-Test Nein
ETM Testmagazin Nein

Es scheint, als wäre die Nische der Seitenschläfer nicht groß genug, als dass es sich lohnen würde einen extra Testbericht dafür zu machen. Bei keinem der genannten Magazine konnten wir einen Seitenschläfer-Lattenrost Test finden. Jedes Testmagazin entscheidet selbst, ob ein Seitenschläfer-Lattenrost Test durchgeführt wird.

Sollte sich in der Zukunft etwas ändern und ein entsprechender Test von einem der Magazine durchgeführt werden, werden wir diese Tabelle natürlich aktualisieren.


Seitenschläfer-Lattenrost Vergleich: Unsere Empfehlungen

EMPFEHLUNG: DERZEIT BESONDERS BELIEBT

Den passenden Seitenschläfer-Lattenrost zu finden, kann oft recht schwierig sein. Wir versuchen, Ihnen die Auswahl zu erleichtern. Bei der Auswahl unserer Empfehlungen haben wir auf eine stabile und solide Verarbeitung, viele Verstellmöglichkeiten und ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung geachtet. Viel Spaß beim stöbern!

DaMi Rollrost RolloTel 90 x 200 cm - 5 Zonen Lattenrost Mit Tellermodulen & Individueller Härteverstellung
DaMi Rollrost RolloTel 90 x 200 cm - 5 Zonen Lattenrost Mit Tellermodulen & Individueller Härteverstellung
DETAILS: Bauhöhe 5 cm, Leistenbreite 4,5 cm, Holzstärke 2 cm
119,90 EUR
BMM Lattenrost Premium K 7 Zonen mit 42 Federholzleisten, geräuschlose Duo HQ-Kappen, holmübergreifende Latten, mit Kopfteilverstellung, 90x200 cm
BMM Lattenrost Premium K 7 Zonen mit 42 Federholzleisten, geräuschlose Duo HQ-Kappen, holmübergreifende Latten, mit Kopfteilverstellung, 90x200 cm
Geräuschlose Trio HQ-Kautschuk Kappen mit gebohrter Spezialaufnahme; 6-fache individuelle Härteverstellung, reißfesten Mittelgurt, 7-Zonen-System
99,90 EUR

Oft gestellte Fragen

Im folgenden Abschnitt haben wir wichtige und oft gestellte Fragen gesammelt und beantwortet. Dies soll Ihnen die Auswahl des passenden Lattenrostes erleichtern. Besuchen Sie auch unseren allgemeinen Lattenrost Vergleich.

Wie Lattenrost einstellen für Seitenschläfer?

Achten Sie darauf, dass Ihr Schulterbereich möglichst weich liegt – manche Gestelle haben sogar eine spezielle Komfortzone in diesem Bereich. Auch das Becken sollte ausreichend einsinken können.

Gleichzeitig braucht Ihre Wirbelsäule Stabilität. Als Grundregel können Sie sich merken: Ihr Körper sollte vom Kopf bis zum Becken eine gerade Linie bilden.

Wie wichtig ist der Lattenrost im Bett?

Der Lattenrost ist ein wesentlicher Bestandteil eines funktionierenden und durchdachten Bettes. Er sorgt für eine gute Belüftung der Matratze, so dass sich in der Matratze keine Schimmelsporen bilden können.

Da der Körper auch Nachts schwitzt, müssen Decke, Kissen und Matratze etwa einen halben Liter Flüssigkeit aufnehmen. Hier ist eine gute Belüftung besonders wichtig. Zudem lässt sich ein hochwertiger Lattenrost sehr individuell einstellen und sorgt somit für ein angenehmes Schlafklima.

Ist Lattenrost oder Matratze wichtiger?

Prinzipiell ist die Matratze wichtiger. Sie soll mit stützenden und entlastenden Eigenschaften für eine möglichst schonende Körperhaltung sorgen. Allerdings wird der Lattenrost nicht nur zur Belüftung der Matratze eingesetzt, sondern auch für, die Eigenschaften der Matratze bestmöglich zu unterstützen und zu verstärken. Durch die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten lässt er sich gut auf die persönlichen Ansprüche und Vorlieben einstellen.

Was macht einen guten Lattenrost aus?

Ein guter Lattenrost bietet eine stabile Konstruktion und ist trotzdem leicht und flexibel. Er verfügt über verschiedenen Zonen für die unterschiedlichen Körperpartien. Mit Hilfe von O- und T-Schiebern lässt sich der Lattenrost individuell an die persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Wer gerne noch im Bett liest, der freut sich auch über ein höhenverstellbares Kopfteil. Prinzipiell ist ein guter Lattenrost stabil, unterstützt die Matratze in Ihren Eigenschaften und besitzt ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Relevante Quellen

Ein interessanter Artikel zu Schlafpositionen: Link


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: 

Jakob Wagner
Letzte Artikel von Jakob Wagner (Alle anzeigen)