Wir schauen in diesem Artikel nicht nur nach, ob beispielsweise von der Stiftung Warentest bereits ein Babybett Test veröffentlich wurde. Wir stellen weiterhin einen eigenen Vergleich dazu auf, in dem wir aktuell auf dem Markt erhältliche Produkte vergleichen. Am Ende des Beitrags zeigen wir außerdem einige Informationen zu Babybetten im Allgemeinen und beantworten die am häufigsten gestellten Fragen. Oft werden die Produkte auch als Gitterbetten bezeichnet.

Direkt zu Teil 1: Empfehlungen   Direkt zu Teil 2: Testberichte
bestes babybett test

Sie suchen das beste Babybett? Wir erklären worauf man achten muss!


Babybett Vergleich: Bestenliste mit 6 Empfehlungen

Die nun folgende Tabelle zeigt unseren Babybett Vergleich. Als Grundlage dazu dienten uns 6 verschiedene und aktuell erhältliche Babybetten. Der Vergleich erfolgt allein auf Basis der deklarierten oder über Recherche in Erfahrung gebrachten Eigenschaften sowie auf den öffentlich einsehbaren Kundenmeinungen. Alle Produkt-Informationen stammen von den Herstellern und die Betten wurden von uns nicht in der Praxis untersucht.

KAUFTIPP
ComfortBaby SmartGrow 7in1 Weiss mit Bettset Leinen/Grau
PREISTIPP
Pinolino 110095 - Kinderbett Florian
Kinderbett 120x60 3-fach höhenverstellbar | 3 Schlupfsprossen | weiß
roba Roombed, Babybett 60x120 cm 'Schnuffel', Beistellbett zum Elternbett mit kompletter Ausstattung
Schardt Komplettbett Classic weiß
Bett |"NILS" | 140x70 | weiss | umbaubar
Marke
ComfortBaby
Pinolino
LCP kids
Roba
Schardt
KOKO-Kinderartikel
Bestes Babybett testsieger
Bestes Babybett  Test
Farbe
Weiß (in vielen weiteren Farben verfügbar)
Cremeweiß und Ahorn lasiert
Weiß
Holz (viele weitere Farben verfügbar)
Weiß (viele weitere verfügbar)
Weiß
Größe (Matratze)
ca. 70x70cm oder 130x70cm nach Erweiterung (rundes Bett)
140x70cm
120x60cm
120x60cm
140x70cm
140x70cm
Material
Buche Massivholz
Kiefer teilmassiv
Kiefer Massivholz
Seitengitter aus Holz, Bettseite mit Stoffwandung
Buche massiv
Kiefer teilmassiv
Höhenverstellbar
Erweiterbar zu einem Kinderbett
Besonderheiten
Sehr viele weitere Nutzungsmöglichkeiten (Tisch, Stuhl, großes Bett, Wickeltisch, …)
Schlupfsprossen
Schlupfsprossen, Schublade
Sehr langes Schlupfloch (aber Textil, keine Schlupfsprossen)
Mit Textilausstattung, Schlupfsprossen
günstig
Preis
429,95 EUR
149,99 EUR
Derzeit nicht verfügbar
159,90 EUR
245,90 EUR
107,95 EUR
KAUFTIPP
ComfortBaby SmartGrow 7in1 Weiss mit Bettset Leinen/Grau
Marke
ComfortBaby
Bestes Babybett testsieger
Farbe
Weiß (in vielen weiteren Farben verfügbar)
Größe (Matratze)
ca. 70x70cm oder 130x70cm nach Erweiterung (rundes Bett)
Material
Buche Massivholz
Höhenverstellbar
Erweiterbar zu einem Kinderbett
Besonderheiten
Sehr viele weitere Nutzungsmöglichkeiten (Tisch, Stuhl, großes Bett, Wickeltisch, …)
Preis
429,95 EUR
PREISTIPP
Pinolino 110095 - Kinderbett Florian
Marke
Pinolino
Bestes Babybett  Test
Farbe
Cremeweiß und Ahorn lasiert
Größe (Matratze)
140x70cm
Material
Kiefer teilmassiv
Höhenverstellbar
Erweiterbar zu einem Kinderbett
Besonderheiten
Schlupfsprossen
Preis
149,99 EUR
Kinderbett 120x60 3-fach höhenverstellbar | 3 Schlupfsprossen | weiß
Marke
LCP kids
Farbe
Weiß
Größe (Matratze)
120x60cm
Material
Kiefer Massivholz
Höhenverstellbar
Erweiterbar zu einem Kinderbett
Besonderheiten
Schlupfsprossen, Schublade
Preis
Derzeit nicht verfügbar
roba Roombed, Babybett 60x120 cm 'Schnuffel', Beistellbett zum Elternbett mit kompletter Ausstattung
Marke
Roba
Farbe
Holz (viele weitere Farben verfügbar)
Größe (Matratze)
120x60cm
Material
Seitengitter aus Holz, Bettseite mit Stoffwandung
Höhenverstellbar
Erweiterbar zu einem Kinderbett
Besonderheiten
Sehr langes Schlupfloch (aber Textil, keine Schlupfsprossen)
Preis
159,90 EUR
Schardt Komplettbett Classic weiß
Marke
Schardt
Farbe
Weiß (viele weitere verfügbar)
Größe (Matratze)
140x70cm
Material
Buche massiv
Höhenverstellbar
Erweiterbar zu einem Kinderbett
Besonderheiten
Mit Textilausstattung, Schlupfsprossen
Preis
245,90 EUR
Bett |"NILS" | 140x70 | weiss | umbaubar
Marke
KOKO-Kinderartikel
Farbe
Weiß
Größe (Matratze)
140x70cm
Material
Kiefer teilmassiv
Höhenverstellbar
Erweiterbar zu einem Kinderbett
Besonderheiten
günstig
Preis
107,95 EUR

 


Babybett Test: Die Ergebnisse der Recherche

Nach unserem Vergleich folgt in dieser Tabelle nun die Präsentation der Ergebnisse unserer Recherche. Wir haben bei den großen Portalen wie der Stiftung Warentest und Ökotest danach gesucht. Wenn wir einen Babybett Test gefunden haben, geben wir zum Link auch das Jahr der Veröffentlichung an und informieren Sie über ein mögliches Entgelt.

Zeitschrift Testbericht vorhanden? Jahr Link Testergebnisse kostenlos?
Stiftung Warentest Nein, ein Babybett Test fehlt noch.
Kassensturz Magazin (Schweiz) Nein, ein Test zu Babybett steht hier noch aus.
Ökotest Ja, von Ökotest gibt es einen Babybett Test und auch einen Babynest Test: Link 2017 Link Nein
Konsument.at Nein, es besteht kein Babybett Test.
Ktipp.ch Nein, bei Ktipp gibt es bislang keinen Test zu  Babybetten.
Haus-Garten-Test Nein, auch hier gibt es noch keinen Babybett Testbericht.
ETM Testmagazin Wir konnten keinen Babybett Test finden.

Wir haben bei Ökotest einen Test zu Babybetten gefunden. Der Testbericht ist aus dem Jahr 2017 und beinhaltet 10 Gitterbetten. Fünf davon wurden am Ende sogar mit sehr gut bewertet.

Babybett Test und Testsieger

Beinen Babybett Test haben wir nur bei Ökotest gefunden!


Mehr Infos zu Testberichten

Was ist bei einem Babybett Test zu beachten?

Wenn Sie einen Babybett Test erstellen, müssen Sie in erster Linie darauf achten, dass der Test die Bedürfnisse des Lesers befriedigt. Versetzen Sie sich in seine Lage und zeigen Sie ihm Lösungen bzw. Antworten auf die wichtigsten Fragen auf: Welche Matratze kaufe ich? Ein umfangreicher Test mit von persönlichen Bedürfnissen abhängigen Ergebnissen ist notwendig. Einige Aspekte, denen besondere Beachtung geschenkt werden sollte:

Äußere Merkmale: Preis, Größe und DesignQualität: Material und VerarbeitungSchadstoffeHandhabung

Die äußeren Merkmale machen den ersten Eindruck aus: Wie sieht das Bett aus? Wie groß ist es und aus welchem (optischen) Material? Was prangt für eine Zahl auf dem Preisschild? Diese Fragen müssen möglichst schnell geklärt werden: In einem Babybett Test mit mehreren Produkten am besten durch eine tabellarische Übersicht mit Bildern.

Ist der erste Eindruck gut, prüfen die meisten Kunden die Verarbeitung und das Material des Babybetts. Hier geht es um die Wertigkeit, die Qualität. Je höher diese bei einem möglichst niedrigen Preis ist, desto besser. Hier lassen sich erste Praxistests anknüpfen: Beispielsweise kann man die Qualität nach einer simulierten Nutzung noch einmal überprüfen. Professionelle Testanbieter verfügen über Labore mit Maschinen, die den Verschleiß des Produkts beschleunigen bzw. dessen Nutzung beschleunigt simulieren.

Ein besonders großes Augenmerk sollte auf der Schadstoffbelastung liegen. Meist tritt diese durch belastete Farben auf. Zertifizierungen und namhafte Hersteller sind hier die beste Absicherung. Ein tiefer greifender Babybett Test überprüft meist durch Laborproben.

Ein weiteres Kriterium in einem Babybett Test ist die Handhabung des Betts. Wie gut lässt es sich zusammenbauen? Ist es zusammenklapp- oder ausziehbar? Wenn ja, wie gut funktioniert dieser Mechanismus? Wie leicht lässt sich das Gestell reinigen? Solche Fragen müssen bei der Messung der Handhabung beachtet werden. Im umfangreichsten Fall testet man die Handhabung ebenso wie den „ersten Eindruck“ durch die Gesellschaft bzw. die Zielgruppe repräsentierende Gruppen von Testpersonen.

Ökotest & Stiftung Warentest: Die Testsieger

Stiftung WarentestWir konnten weder bei der Stiftung Warentest noch bei Ökotest einen Babybett Test finden. Entsprechend können wir auch nicht über Testsieger berichten. Falls sich das ändert, sehen Sie das an obiger Tabelle, die wir regelmäßig aktualisieren.

Auf welche Schadstoffe wird getestet?

In den Tests wird auf Schadstoffe aus Lacken oder anderen behandelnden chemischen Substanzen getestet, die bei der Herstellung des Betts verwendet wurden. Wir haben dazu einen Detailartikel verlinkt (siehe unten).

Gibt es einen Schweizer Test von Ktipp oder Kassensturz?

Nein, es gibt von keinem der schweizer Magazine einen Babybett Test. Wir haben sowohl bei Ktipp, Kassensturz als auch Saldo gesucht.


Babybett Ratgeber: Infos zu Materialien, Größen & Bauteilen

Bei Babybetten tauchen sehr oft fragen zu Materialarten und den richtigen Größen auf. Im nachfolgenden Teil gehen wir auf all diese Dinge ein und informieren worauf man beim Kauf achten sollte.

Verschiedene Materialien: Massivholz, Zirbenholz & Rattan

Babybetten sind, ebenso wie viele andere Möbel, aus verschiedensten Materialien hergestellt. Sehr oft wird Holz in allen möglichen Varianten verwendet, ab und an auch Rattan oder Metall. Eine Übersicht über verschiedene Materialien:

MassivholzRattanMetalZirbenholz

Möbel aus Massivholz sind besonders begehrt, weil das Natürlichkeit impliziert. Tatsächlich bedeutet das aber nicht, dass das Massivholz schadstofffrei ist. Auch Massivholz wird in der Regel behandelt, außer es ist anders ausgewiesen. Sehr häufig wird auf Grund der guten mechanischen Eigenschaften, der beliebten Optik und des guten Preises Kiefernholz verwendet.

massivholz gitterbett

Auch aus Rattan gibt es so manches Möbelstück. Dazu zählen Kinderbetten ebenso wie die wohl viel eher bekannten Balkonmöbel. Bei Rattan scheiden sich schnell die Geister – die einen mögen es, die anderen nicht. Wichtig bei Rattan ist, auf die Schadstoffe zu achten. Denn Rattan gibt es auch aus Kunststoff.

rattan stubenwagen

Stubenwagen aus Rattan

Babybetten aus Metall sind besonders stabil – oder? Tatsächlich sind Babybetten aus Metall nicht unbedingt belastbarer als ihre Korrespondenten aus Holz. Aber oft ist die Konstruktion schlanker. Sie ist außerdem robuster hinsichtlich der Haltbarkeit, dafür in der Regel aber teurer.

Zirbenholz ist ein Holz, welches im Bettenbau gerne verwendet wird, weil es ätherische Öle beinhaltet, denen eine Verbesserung der Schlafwirkung nachgesagt wird.

Spezielle Anwendungsgebiete: 

Babybetten finden Sie nicht nur Zuhause. Es gibt sie auch im Wohnwagen oder in mobiler Ausführung. Für welche speziellen Anwendungsgebiete sich Babybetten eignen, eröffnen wir Ihnen in den folgenden Zeilen:

neben dem Elternbettfür Zwillingefürs Autofürs Wohnzimmerfür den Wohnwagenfürs Flugzeugunterwegs

Viele Eltern stellen das Babybett neben das Elternnbett. Solche Betten müssen hoch sein, damit das Baby in Liegeposition die Eltern wenigstens etwas überragt. Ansonsten läuft man Gefahr, dass eine nachts im Schlaf heruntergeworfene Decke in das Babybett fällt. Wir empfehlen für diese Anwendung aber eher Beistellbetten.

Beistellbett babys

Es gibt auch Babybetten für Zwillinge bzw. Babybetten für zwei Babys. Viele Eltern kaufen dann ein solches (größeres) Babybett. Andere wiederum setzen auf 2 gleiche Babybetten, der Optik wegen.

Natürlich gibt es auch Kinderbetten, die entweder im Auto platziert oder im Auto mitgenommen werden können. Erstere sind besonders interessant. Moderne Varianten bestehen bspw. aus einem Luftkörper, der im aufgeblasenen Zustand eine Ebene schafft, wo vorher eigentlich die hintere Sitzreihe mit Fußraum war. Bei fahrendem Auto dürfen die Kinder natürlich nur in der Babyschale oder dem Kindersitz schlafen.

Babybetten lassen sich auch ins Wohnzimmer stellen, damit man das Baby auch tagsüber, wenn man wach ist, ständig im Blick hat. Doch – kaum jemand stellt das Bett dauerhaft ins Wohnzimmer. Deshalb sollte ein Babybett einfach zu transportieren sein. Babybetten auf Rollen oder sehr kleine und leichte Babybetten wären hier vorteilhaft. Kleine Betten mit Rollen nennt man Stubenwagen.

In einem Wohnwagen bestehen zwei besondere Anforderungen an so ziemlich jedes Möbelstück und Utensil, das man auf die Reise mitnimmt. Das gilt auch für ein Babybett: Es muss platzsparend gebaut und pflegeleicht sein. Das schließt nicht nur den eventuellen Aufbau mit ein (beispielsweise wenn das Bett immer ein- und ausgeklappt werden muss), sondern auch etwaige Wartungen. Da man unterwegs ist, müssen diese mit wenig Aufwand zu bewerkstelligen sein. Einfache Konstruktionen sind hier das A und O.

Babybetten finden sich auch im Flugzeug. Selbst mitnehmen darf man allerdings nur die ganz kleinen. Im besten Fall beschränken Sie sich auf ein kleines Babynest oder einen gepolsterten Strampler. Das Flugzeug-Babybett ist, einmal abgesehen von extravaganten Komfortflügen, für die Verpflegung und nicht für das Schlafen des Babys gedacht.

Beim Auto aber auch beim Wohnwagen und beim Flugzeug hatten wir bisher eine wiederkehrende Anforderung an das Babybett: Es muss sich einfach transportieren lassen bzw. mobil sein. Für alle Fälle dient unterwegs das Bett, welches den schlimmsten Kriterien unterliegt: Großem Platzmangel und fast keiner zugänglichen Umwelt: Das Babybett bzw. Babynest für das Flugzeug. Es eignet sich für alle möglichen mobilen Situationen. Im Urlaub selbst verwendet man dann ein Reisebett.

Bauteile & Zubehöre: Rollen, Schlupfsprossen & mehr

Was ist eigentlich eine Schlupfsprosse? Und was hat es mit einem Wickelaufsatz oder einem Himmel im Zusammenhang mit einem Babybett auf sich? Wir klären in den folgenden Absätzen über die wichtigsten Begriffe auf:

GitterSchubladeRollenHimmelWickelaufsatz / WickeltischSchlupfsprossen

Das Gitter eines Babybetts hat zweierlei Funktion. Zunächst wäre da die optische Aufwertung des Gesamtbilds. Eine weitere wichtige Rolle spielt aber auch der Schutz des Babys vor dem Herausfallen. Dieser Schutz soll auch gewährleistet sein, wenn das Baby spielt bzw. wach ist. Deshalb sind die Gitterstäbe meist höher als das Baby stehen kann.

Babybett Gitterbett

Auch ein Babybett verbraucht mit seinen doch recht überschaubaren Maßen Platz. Zwar nicht so viel wie ein großes Bett, aber dennoch so viel wie beispielsweise eine kleine Kommode. Deshalb kann es sich aus Platzgründen lohnen, sich ein Babybett mit Schublade anzuschaffen.

Babybetten mit Rollen können bei Bedarf einfach herumgeschoben werden. Wir haben oben schon ein Anwendungsbeispiel erwähnt: So ist es bei einem Babybett mit Rollen kein Problem, das Bett vom Schlafzimmer in das Wohnzimmer zu rollen.

Viele Babybetten verfügen über einen sogenannten Himmel. Dieser sieht nicht nur schick bzw. nostalgisch aus, sondern hat auch eine Schutzfunktion und eine Spielfunktion. Das Baby sieht in Rückenlage etwas Interessantes und ist vor herunterfallenden Teilen etwas geschützt. Außerdem generiert der Himmel eine heimelige Atmosphäre. Meist ist der Himmel, anders als bei großen Himmelbetten, nicht in einer waagrechten Ebene über dem Bett angeordnet, sondern verdeckt wie ein Giebeldach nur den Kopfteil des Babybettes. Der Himmel besteht in der Regel aus einem weitmaschigen Textil, sodass Licht und Luft großzügig hindurchdringt.

Sprechen wir erneut das Platzproblem an, das man vor oder nach der Anschaffung und dem Aufbau eines Babybetts eventuell haben wird. Man kann diesem nicht nur mit Rollen oder mit einer Schublade begegnen. Es hilft auch, noch andere Geräte in dem Babybett zu kombinieren.

Sicherlich haben Sie schon Kinderbetten gesehen, die seitlich über ein teilweise entnehmbares Gitter verfügen. Tatsächlich dürfte das bei den meisten Kinderbetten der Fall sein. Diese Gitterstäbe sind letztlich nichts Anderes als Schlupfsprossen. Der Name rührt offensichtlich vom „Hindurchschlüpfen“ her, denn dank der Gitterstäbe und einer kleinen Rampe kann das Baby in das und aus dem Bett gelangen.

Als Set mit Matratze, Nestchen & Himmel kaufen?

Sie können ein Babybett nicht nur alleine, sondern auch in einem Set mit einer Babymatratze oder einem Himmel kaufen. Das macht die einzelnen Teile in der Regel günstiger, wenngleich Sie dennoch genau schauen sollten, ob das wirklich so ist. Ziehen Sie hierbei auch die Angebote anderer Anbieter in Betracht.  Ein Nestchen ist übrigens ein kleines Babybett ohne hartes Bettgestell. Es ist in der Regel kaum größer als das Baby selbst und leicht gepolstert. Durch die Bauart – leicht oder stark abgerundete Ecken, weich, bunt und mit Wänden – erinnert es an ein Nest. Daher kommt auch der Name. Der Himmel wurde eben erklärt: Hierbei handelt es sich um eine Art textiles Dach über dem Kopfteil des Babybetts.

Mitwachsend, ausziehbar und mit Schaukelfunktion

Babybetten setzen sich aus verschiedenen Bauteilen zusammen und verfügen über unterschiedliche Funktionen. Dazu zählt beispielsweise eine Schaukelfunktion oder eine andere Simulation. Auch mitwachsende Betten haben diese entsprechende besondere Funktion. Wir geben in der folgenden Auflistung eine Übersicht über wichtige Funktionen und Bauteile von Babybetten:

  1. Mitwachsend: Ein Babybett ist mitwachsend, wenn es sich der Größe des Babys bzw. des Kindes im Laufe seiner Kindheit anpasst. Je nach Ausmaß kann das bis zur Jugend oder sogar bis zum Erwachsenenalter reichen. Unter mitwachsende Betten fallen beispielsweise Betten, die man wie ein Puzzle mit Teilen vergrößern kann oder ausziehbare Betten. Diese werden im Folgenden erklärt:
  2. Ausziehbar: Ausziehbare Betten sind Betten, die sich zu einer Seite verlängern lassen, indem der Bettkasten herausgezogen wird. Im besten Fall ziehen sich damit auch die ineinandergreifenden Latten des Lattenrosts auseinander. Im schlechtesten Fall muss man diese wiederum einzeln einsetzen. Auch die Matratze muss man einsetzen. Passen Sie bei ausziehbaren Betten auf, dass im zusammengeschobenen Zustand ausreichend Belüftung herrscht – die Latten also trotz Ineinandergreifens noch genug Abstand haben.
  3. Schaukelfunktion: Beliebt sind auch Babybetten mit Schaukelfunktion. Diese haben eine Besonderheit, die man allein am Namen schon ablesen kann: Sie können schaukeln. Das klappt nicht nur manuell, sondern bei manchen Modellen sogar elektrisch. Das Baby kann damit leichter in den Schlaf finden. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das „Max Motor Dreams“ Bett von dem Autohersteller Ford, zu dem später bei den Marken noch mehr gesagt wird. Wir haben dazu unten auch einen Artikel verlinkt.

Beliebte Größen: 60×120, 70×140

Besonders beliebt sind bei Babybetten die beiden Größen 60x120cm und 70x140cm. Ein paar Worte und Wissenswertes zu speziell diesen beiden Größen:

60×120: Diese Matratzengröße ist klein, aber doch nicht zu klein. Es gibt viele Bettgestelle dazu. Babybetten können allerdings nur selten zum Kinderbett werden, denn das Bett wird schnell zu klein. Dafür ist es günstiger und braucht weniger Platz.

70×140: Wer etwas mehr Platz zur Verfügung hat und nicht so schnell wieder ein neues Bett kaufen möchte, der kann für sein Baby ein Bett in der Größe 70x140cm besorgen. Das reicht je nach Wachstum sogar bis ins Kindesalter.

Babybett testsieger

Babybett in der Größe 70x140cm

Beliebte Marken: Paidi, Schardt & Roba

Kaum ein Babybett Test geht genauer auf die Marken und Hersteller von Babybetten ein. Wir nehmen uns dieser Lücke an und zeigen Ihnen 4 Hersteller, die Sie kennen sollten:

PaidiFordSchardtRoba

Der Bettenhersteller Paidi ist ein Hersteller, der sich voll und ganz den Kinder- und Babymöbeln sowie Schreibtischen und Möbeln für Unternehmen widmet. Qualität wird großgeschrieben und die Marke besteht seit nunmehr 80 Jahren. Zum Hersteller geht es hier entlang: paidi.de

Paidi Babybett

Ja, auch der bekannte Autohersteller Ford ist mit von der Partie. Ford baut nämlich nicht nur Autos, sondern hat mit einem Babybett namens „Max Motor Dreams“ für einiges an Pressewirkung gesorgt: Das Bett simuliert eine Autofahrt durch Geräusche und Vibration. Unten bei den Quellen ist der Artikel von Ford verlinkt. Hier geht es zur Website des Herstellers: ford.de

Allein das Motto des Herstellers Schardt sagt einiges aus: „Ideen für Kinder“. Damit ist klar, der Hersteller setzt den Fokus auf Möbel für Kinder. Darunter finden sich auch Babybetten. Welche weiteren Möbel es gibt, können Sie über den folgenden Link schnell selbst einsehen: schardt.com

Der Spielzeug- und Textilwarenhersteller für Kinder, Roba, ist ebenfalls mit in unserer Aufzählung dabei. Hier fokussiert man sich ebenfalls allein auf Kinderwaren, wobei eine große Sparte die Kindermöbel sind. Auf der Homepage gelangen Sie zur Übersicht der Kindermöbel: roba-kids.de

Wo günstige Babybett kaufen: Aldi, IKEA und Poco

Was gibt es eigentlich für Angebote bzw. wo kann man auf sie zurückgreifen? Wir stellen heraus, was viele Babybett Tests vergessen: Hier gibt es günstige Angebote zu Babybetten:

AldiIkeaRealRossmannPocoOttoHöffnerAmazonRollertoys r us

Die Supermarktkette Aldi ist nicht nur in Deutschland mit einem dichten Filialnetz vertreten, sondern operiert weltweit und überzeugt durch ein günstiges Lebensmittel-Sortiment und ein Saisonsortiment gleichermaßen. Wann in letzterem wieder Babybetten sind, erfahren Sie auf der Homepage: aldi-sued.de

Aldi

Das schwedische Möbelhaus IKEA ist nunmehr ein weltweit operierender Konzern, der zur Marke geworden ist, die durch ein durchweg konsistent vielseitiges, aber doch schlichtes skandinavisches Design bei Möbeln überzeugt. Dazu zählen auch Kinderbetten, wie Sie hier nachschauen können: ikea.com

IKEA

Als Mitglied der Metro-Gruppe wundert es nicht, dass Real einer der größten Einzelhändler überhaupt ist und in vielen mittleren und größeren Städten über Filialen mit einem von Lebensmitteln über KFZ bis hin zu Computer und Möbeln reichenden Sortiment verfügt. Hier geht es zum mindestens ebenso umfangreichen Online-Shop: real.de

Real

Die zu DM konkurrierende Drogeriemarktkette Rossmann besticht nicht nur durch aktuelle Angebote im Rahmen der Coupon-Aktionen, sondern auch durch ein das Sortiment im Einzelhandel erweiternde Online-Sortiment, dank dem Sie bei Rossmann auch Babybetten bekommen: rossmann.de

Bei Poco, der Einrichtungsmarkt-Kette, die vielen von Ihnen vor allem aus der eher aggressiven Werbung bekannt sein dürfte, finden Sie von Zeit zu Zeit ebenfalls sehr gute Angebote, was Kinderbetten bzw. Babybetten betrifft. Schauen Sie online vorab nach: poco.de

Der Einzelhändler Otto war einst einer der großen Katalogversandhändler, der jedoch den Online-Trend verschlafen hat. Nichtsdestotrotz ist man gerade noch rechtzeitig aufgestanden und versucht, den Online-Markt mit einem Online-Shop analog zu damals zu erobern. Hier können Sie den Online-Shop von Otto besuchen: otto.de

Bei Höffner sind Sie in einem klassischen Möbelhaus gelandet, dass alle möglichen Möbel anbietet – auch abseits von Kinderbetten. So wie bei Ikea lohnt sich der Besuch mit der ganzen Familie, denn es gibt für jeden einen passenden Einrichtungsgegenstand. Hier geht es zum Online-Shop: hoeffner.de

Der Online-Riese aus den USA, die Rede ist natürlich von Amazon, ist auch in Deutschland sehr bekannt geworden und überzeugt nicht nur durch recht gute Preise und eine hohe Angebotsvielfalt, sondern durch das umfassende Angebot und den kulanten Support. Hier geht es zu Amazon: amazon.de

Das Unternehmen Roller ist ebenfalls ein Möbelhaus, allerdings liegt der Fokus nicht auf Größe und Vielfalt, sondern auf einem guten Preis. Roller verkauft beispielsweise besonders günstige Küchen, aber eben auch Kinderbetten und Babybetten. Schauen Sie hier nach einem aktuellen Angebot: roller.de

Früher war das Unternehmen Toys’R’Us sehr bekannt, heute hat es zu kämpfen. Der Online-Trend wurde verschlafen und es gibt nur wenige Filialen. Doch dafür finden Sie beim Händler oft einzigartiges Spielzeug und Kinderbetten, die es sonst nirgendwo anders gibt: toysrus.com

Aus Holzpaletten selber bauen, geht das?

Selbstverständlich kann man ein Babybett aus Holzpaletten selbst bauen. Man sollte allerdings darauf achten, dass diese unbehandelt sind. Auch eine babygerechte Lackierung (damit meinen wir nicht die Farbe, sondern die Schadstoffe) hilft. Wir haben unten eine Anleitung verlinkt, die gut zeigt, wie man aus Paletten ein Bett bauen kann.

Andere interessante Produkte: Stubenwagen, Babywiege & mehr

Nicht nur Kinderbetten könnten für Sie interessant sein. Wahrscheinlich wäre auch eines der folgenden Produkte sehenswert oder wird sogar von Ihnen benötigt. Ein bisschen Inspiration:

StubenwagenBabywiegeBeistellbettKinderbettBabymatratze

Ein Stubenwagen ist ein Wagen, der ein Bett beinhaltet. Der Vorteil ist, dass er durch die Rollen leicht bewegt werden kann. Stubenwagen sind nur für Säuglingen bzw. Babys bis zum 4 Monat geeignet.

rattan stubenwagen

Eine Babywiege wiegt das Baby durch schaukelnde Bewegungen sanft in den Schlaf – zumindest theoretisch. Wunder darf man natürlich nicht erwarten und trotz allem funktionieren die meisten Wiegen manuell.

Ein Beistellbett ist ein Bett, was man das Elternbett stellen kann. Im besten Fall kann eine Seite aufgemacht oder abgenommen werden, sodass der Übergang zum Elternbett fließend ist.

Ein Kinderbett ist hinsichtlich der Maße größer als ein Babybett, wobei der Übergang fließend ist. So gibt es Kinderbetten, die so groß sind wie ein Erwachsenen-Einzelbett und Kinderbetten, die so groß sind wie große Babybetten.

Eine Babymatratze ist eine Matratze, deren Größe genau der Matratzengröße des Babybetts entspricht. Sie ist also kleiner als normale Matratzen. Außerdem ist sie besonders auf Schadstoffe geprüft worden. Mehr Infos: Babymatratze Test & Vergleich

Babymatratze

Reviews & Empfehlungen für Babybett:

Hier ein Review zum Gitterbett von IKEA. Die junge Frau gibt eine Bewertung ab und stellt das Bett vor:

Ein weiteres Review zeigt das Chicco Beistellbett im Feedback. Es ist zwar von Babyartikel.de, aber dennoch informativ und keine reine Werbung.

Weiterführende Links und Quellen:

Bestes Babybett 2018: Test, Vergleich und wichtige Infos
5 (100%) 31 votes