Heute dreht sich alles um das Thema kühlende Bettdecke Test. Wir haben recherchiert, ob es einen Testbericht von den bekannten Verbraucherzeitschriften gibt. Weiter unten finden Sie unseren eignen Produktvergleich. Das besondere an einer kühlenden Bettdecke ist, dass sie für ein besonders angenehmes Schlafklima sorgt, auch im Sommer, wenn die Außentemperaturen besonders hoch sind.

Kühlende Bettdecke kaufen: Worauf achten?
  • Eine gute und hochwertige Verarbeitung
  • Die verwendeten Materialien sollten Ökotex geprüft sein
  • Ideal sind Decken, die sich in der Waschmaschine waschen lassen
  • Trocknergeeignete Decken sparen Zeit
  • Ein gutes Preis-leistungs-Verhältnis
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Solltest du keine Zeit haben, den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt diese empfehlenswerte kühlende Bettdecke bei Amazon ansehen:


Kühlende Bettdecke Test

Zeitschrift Kühlende Bettdecke Test vorhanden? Jahr Link Testergebnis
Stiftung Warentest Nein
Kassensturz Magazin (Schweiz) Nein
Ökotest Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Haus-Garten-Test Nein
ETM Testmagazin Nein

Bei keinem der genannten Magazine konnten wir einen speziellen kühlende Bettdecke Test finden. Die Verbrauchermagazine entscheiden selbstständig darüber, welche Produkte einem Test unterzogen werden.

Spezielle kühlende Bettdecken wurden bisher noch nicht getestet, nur ganz normale Bettdecken. Allerdings gibt es bereits mehrere Tests zum Thema Bettdecke allgemein – eventuell ist hierbei ein Modell mit kühlenden Eigenschaften. Sollte in der Zukunft ein Test veröffentlicht werden, bringen wir diesen Beitrag natürlich auf den aktuellen Stand.


Kühlende Bettdecke Vergleich: Unsere Empfehlungen

Eine kühlende Bettdecke kann nicht nur in den Sommermonaten für einen angenehmeren Schlaf sorgen. Auch wenn man nachts stark schwitzt oder es generell lieber kühler mag, ist eine kühlende Bettdecke genau das Richtige für erholsame Nächte.

EMPFEHLUNG: DERZEIT BESONDERS BELIEBT

Oft gestellte Fragen

Die passende kühlende Bettdecke zu finden, kann bei der großen Auswahl an verschiedenen Modellen eine Herausforderung werden. Neben unseren oben stehenden Empfehlungen geben wir hier noch Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Thema kühlende Bettdecke.

Kuehlende Bettdecke Testsieger

Was bringen kühlende Decken?

Kühlende Decken bestehen aus besonders hautfreundlichen und feuchtigkeitsregulierenden Materialien. Sie sorgen daher für ein angenehmes Schlafklima – besonders im Sommer oder für stark schwitzende Menschen.

Sie sorgen dafür, dass die entstehende Flüssigkeit möglichst schnell und zuverlässig vom Körper weg transportiert wird. Somit ergibt sich ein kühlender Effekt welcher für erholsame Nächte beitragen kann.

Wie funktioniert kühlende Bettwäsche?

Besonders kühlend ist Bettwäsche aus Seide. Sie sorgt nicht nur für eine angenehme Schlaftemperatur, sondern sieht auch noch sehr edel aus. Leider ist Bettwäsche aus reiner Seide auch sehr empfindlich und verhältnismäßig teuer. Günstigere Alternativen können Bettwäsche aus Satin oder Seersucker sein. Diese Materialien sind auch pflegeleichter und robuster.

Warum schwitzt man unter der Bettdecke?

Im Normalfall verwendet man eine Bettdecke, um sich zu wärmen und den Körper vor dem Auskühlen zu schützen. Ist die Decke allerdings zu warm oder sind die Außentemperaturen zu hoch, ist die isolierende Wirkung der Bettdecke zu viel de guten.

Der Körper wird zu warm und beginnt zu schwitzen, was einen natürliche Kühlfunktion des Körpers ist. Das man unter der Decke liegt, verstärkt sich der Effekt.

Es ist deshalb wichtig, bei Bettdecke und Matratze auf Materialien zu achten, welche den Schweiß vom Körper abtransportieren.

Welches ist die beste Füllung für Bettdecken?

Pauschal lässt sich diese Frage leider nicht beantworten, da die einzelnen Materialien alle ihre Vor- und Nachteile besitzen. Beispielsweise sind Füllungen aus Naturfasern in der Regel empfehlenswert.

Allerdings sollte man als Allergiker eher auf synthetische Fasern zurück greifen, da diesen den Milben weniger gute Bedingungen bieten. Deckenfüllungen aus Schafwolle zum Beispiel sind besonders temperaturausgleichend und zudem noch selbst reinigend, allerdings in der Anschaffung deutlich teurer als Baumwolle oder Mikrofaser. Um für sich die beste Bettdecke zu finden, sollte man erst die genauen Bedürfnisse und das verfügbare Budget klären.

Kuehlende Bettdecke Testbericht

Welche Decke für Kleinkinder im Sommer?

Da kleine Kinder ihren Temperatur-Haushalt noch nicht eigenständig regulieren können, muss eine Kinderdecke äußerst atmungsaktiv und gleichzeitig angenehm wärmend sein. Die Körpertemperatur von 36-37 °C sollte konstant gehalten werden, deshalb muss die Decke groß genug sein, um Ihren Schatz komplett zu umhüllen.

Sie muss „atmen“ können, das heißt, sie muss mit luftdurchlässigen Bezügen gearbeitet sein, um Wärmestau und Schweißausbrüche zu vermeiden. Ein gutes Feuchtigkeits-Management ist ebenfalls wichtig, denn kleine Kinder schwitzen in der Regel schneller als Erwachsene. Deshalb sollten Sie vorzugsweise zu Bettdecken mit gut klimatisierenden Naturhaar- oder Pflanzenfaser-Füllungen greifen.

Jakob Wagner
Letzte Artikel von Jakob Wagner (Alle anzeigen)